Postdienste

Reform des Postgesetzes: Postzustellung künftig nur noch an fünf Tagen?
Reform des Postgesetzes
Postzustellung künftig nur noch an fünf Tagen?

Briefe oder Pakete werden nicht zugestellt, gehen verloren oder kommen erst nach Tagen. Kunden machen ihrem Ärger darüber zunehmend Luft. Das Wirtschaftsministerium zieht Konsequenzen. Der Postbote könnte aber künftig seltener vorbeischauen.

 mehr »
Postdienste
Ärger über die Post: Zahl der Beschwerden steigt weiter

Die Deutsche Post sorgt weiter für Ärger bei vielen Bürgern. Die Zahl der Beschwerden etwa wegen verspäteter Pakete, falsch zugestellter Briefe und langer Wartezeiten am Schalter sei im ersten Halbjahr 2019 auf 7693 gestiegen, sagte ein Sprecher der ...

 mehr »
Klage angestrebt: Eingeschweißte Post-Werbesendung: Unerwünschter Plastikmüll?
Klage angestrebt
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Werbung landet häufig im Briefkasten - und einmal in der Woche auch die „Einkauf aktuell“ der Deutschen Post. Die Postwurfsendung fällt auf, denn sie ist in Plastikfolie eingehüllt. Das muss nicht sein, meint eine Bürgerinitiative.

 mehr »
Müll
Initiative: Klage gegen eingeschweißte Post-Werbesendung

Wegen des in Plastik eingeschweißten Werbemagazins „Einkauf aktuell“ der Post bereitet eine Bürgerinitiative nun Klagen gegen den Konzern vor. Die Initiative Letzte Werbung kritisiert, dass Haushalte die wöchentliche Wurfsendung auch dann bekommen, ...

 mehr »
Postdienste
Portoerhöhung in Kraft - Standardbrief 80 Cent

Das neue Porto für den Briefversand in Deutschland ist in Kraft getreten. Seit heute kostet ein Standardbrief 80 Cent und damit 10 Cent mehr als bisher. Auch andere Sendungsarten wurden teurer. Für eine Postkarte werden 60 Cent fällig statt bislang ...

 mehr »
Postdienste
Portoerhöhung in Kraft - Standardbrief kostet 80 Cent

Das neue Porto für den Briefversand in Deutschland ist in Kraft getreten. Ab heute kostet ein Standardbrief 80 Cent und damit 10 Cent mehr als bisher. Auch andere Sendungsarten wurden teurer. Für eine Postkarte werden 60 Cent fällig statt bislang 45 ...

 mehr »
Genehmigung vorläufig erteilt: Briefporto steigt am 1. Juli
Genehmigung vorläufig erteilt
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Das Porto für Briefe und Postkarten in Deutschland wird am 1. Juli teurer. Die Bundesnetzagentur hat der Deutschen Post grünes Licht für die Erhöhung gegeben. Das Versenden eines Standardbriefs im Inland kostet dann 80 Cent statt bisher 70 Cent.

 mehr »
Postdienste
Briefporto steigt am 1. Juli - Genehmigung vorläufig erteilt

Das Porto für Briefe und Postkarten in Deutschland wird am 1. Juli teurer. Die Bundesnetzagentur hat der Deutschen Post grünes Licht für die Erhöhung gegeben. Das Versenden eines Standardbriefs im Inland kostet dann 80 Cent statt bisher 70 Cent. Für ...

 mehr »
Bundesregierung
Porto für einen Standardbrief steigt von 70 auf 80 Cent

Die Deutsche Post verteuert das Briefporto deutlich. Das Versenden eines Standardbriefs soll künftig 80 Cent kosten statt bisher 70 Cent, wie der Konzern mitteilte. Für die Postkarte ist eine Erhöhung von 45 auf 60 Cent vorgesehen. Zuvor hatte die ...

 mehr »
Briefporto steigt: Warum auch kleine Portoerhöhungen die Gemüter erregen
Briefporto steigt
Warum auch kleine Portoerhöhungen die Gemüter erregen

In Zeiten von E-Mail und WhatsApp werden deutlich weniger Briefe verschickt. Es sind aber immer noch Milliarden Sendungen. Wenn die Post das Porto erhöht, trifft es deshalb fast jeden. Entsprechend heftig wird über den Preisaufschlag diskutiert.

 mehr »
Anzeige