Protest

Holocaust-Denkmal nachgebaut: Staatsanwalt ermittelt wegen Mahnmal-Aktion in Höcke-Wohnort
Holocaust-Denkmal nachgebaut
Staatsanwalt ermittelt wegen Mahnmal-Aktion in Höcke-Wohnort

Nach der Mahnmal-Aktion gegen den AfD-Politiker Björn Höcke in dessen Thüringer Wohnort Bornhagen ermittelt die Staatsanwaltschaft Mühlhausen gegen das Künstlerkollektiv „Zentrum für politische Schönheit“ (ZPS).

 mehr »
Protest
Höcke nennt Mahnmal-Aktivisten „Terroristen“

Der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke hat sich erstmals öffentlich über den Mahnmal-Nachbau neben seinem Haus geäußert und die Aktion scharf verurteilt. „Wer so etwas tut, ist in meinen Augen ein Terrorist“, sagte Höcke mehreren Youtube-Videos zufolge ...

 mehr »
Videobeweis-Streit: Köln legt keinen Protest gegen Spiel in Dortmund ein
Videobeweis-Streit
Köln legt keinen Protest gegen Spiel in Dortmund ein

Auf den Einspruch gegen das 0:5 in Dortmund verzichtet der 1. FC Köln mangels Erfolgsaussichten. Sportlich steht der Verein vor dem Spiel gegen Frankfurt aber massiv unter Druck.

 mehr »
Fragen und Antworten: Möglicher Präzedenzfall: Kölner Protest nach 0:5 in Dortmund
Fragen und Antworten
Möglicher Präzedenzfall: Kölner Protest nach 0:5 in Dortmund

Hat der Protest des 1. FC Köln gegen die Wertung des 0:5 in Dortmund Aussicht auf Erfolg? Nach Ansicht der Kölner war das Tor zum 0:2 irregulär. Die Rollen des Referees Ittrich und des Videoassistenten Brych rücken in den Fokus.

 mehr »
Ein möglicher Präzedenzfall: Fragen und Antworten zum Köln-Protest nach 0:5 in Dortmund
Ein möglicher Präzedenzfall
Fragen und Antworten zum Köln-Protest nach 0:5 in Dortmund

Hat der Protest des 1. FC Köln gegen die Wertung des 0:5 in Dortmund Aussicht auf Erfolg? Nach Ansicht der Kölner war das Tor zum 0:2 irregulär. Die Rollen des Referees Ittrich und des Videoassistenten Brych rücken in den Fokus.

 mehr »
Anzeige