Prozesse

Qualvoller Tod: Junge verdurstet: Siebeneinhalb Jahre Haft für Mutter
Qualvoller Tod
Junge verdurstet: Siebeneinhalb Jahre Haft für Mutter

Fast zwei Tage dauerte der Todeskampf des kleinen Leon. Seine Mutter hatte ihn in einem völlig überhitzten Zimmer sich selbst überlassen, so dass er verdurstete. Für die Tat kommt die Frau nun ins Gefängnis.

 mehr »
Berufungsgericht: Qualcomm verteidigt Geschäftsmodell mit Erfolg
Berufungsgericht
Qualcomm verteidigt Geschäftsmodell mit Erfolg

Der Chipkonzern fordert von Kunden den Erwerb einer Lizenz für seine Patente, weil sie Produkte des Konzerns wie 5G-Modems nutzen wollen. 2019 durchkreuzte ein US-Gericht das Geschäftsmodell, jetzt folgt die nächste Instanz.

 mehr »
Leid, Trauer und Reue: Fünffachmord von Kitzbühel: Lebenslange Haft für 26-Jährigen
Leid, Trauer und Reue
Fünffachmord von Kitzbühel: Lebenslange Haft für 26-Jährigen

Eine Beziehung zweier junger Menschen geht zu Ende. Später löscht einer der beiden eine ganze Familie aus. Nun hat ein Gericht über die Tat im österreichischen Nobelort Kitzbühel geurteilt. Der Angeklagte bekundet Reue.

 mehr »
Prozess-Auftakt: Seniorin gesteht Tötung eines siebenjährigen Kindes
Prozess-Auftakt
Seniorin gesteht Tötung eines siebenjährigen Kindes

Ein siebenjähriges Kind wurde von einer 76-Jährigen auf offener Straße erstochen. Ob die Beschuldigte im Wahn gehandelt hat, muss nun das Gericht entscheiden.

 mehr »
Diesel-Skandal: Sammelklage gegen Audi in Ingolstadt abgewiesen
Diesel-Skandal
Sammelklage gegen Audi in Ingolstadt abgewiesen

Für Zehntausende Einzelklagen im VW-Dieselskandal hat der Bundesgerichtshof den Kurs vorgegeben. Bei den Sammelklagen steht ein höchstrichterliches Urteil noch aus. Eine ist jetzt vor einem Landgericht gescheitert.

 mehr »
211.000 Euro abkassiert: Betrugsprozess: Anwalt soll NSU-Opfer erfunden haben
211.000 Euro abkassiert
Betrugsprozess: Anwalt soll NSU-Opfer erfunden haben

Sie sollte sogar von Bundeskanzlerin Angela Merkel empfangen worden sein: eine Frau, die beim Kölner NSU-Anschlag verletzt worden war. Den Anschlag gab es, er war verheerend. Aber das Opfer war erfunden - laut Staatsanwaltschaft von einem Anwalt. ...

 mehr »
Manipulation nicht verhindert: Vier weitere frühere Audi-Manager angeklagt
Manipulation nicht verhindert
Vier weitere frühere Audi-Manager angeklagt

Fünf Jahre nach Aufdeckung des Dieselskandals im VW-Konzern macht die Justiz Nägel mit Köpfen: Die Münchner Staatsanwaltschaft will vier weitere ehemalige Audi-Manager vor Gericht sehen.

 mehr »
Rechtsgutachten: Fall Maddie: Niederlage für Verdächtigen am EuGH erwartet
Rechtsgutachten
Fall Maddie: Niederlage für Verdächtigen am EuGH erwartet

Kann der Verdächtige im Fall Maddie auf eine baldige Entlassung aus dem Gefängnis hoffen? Ein Urteil des höchsten europäischen Gerichts könnte bei der Beantwortung dieser Frage eine entscheidende Rolle spielen. Jetzt hatte aber erst einmal der ...

 mehr »
Kokain im Warenkorb: Prozess um größten Drogen-Onlineshop gestartet
Kokain im Warenkorb
Prozess um größten Drogen-Onlineshop gestartet

Es geht um Drogen aller Art, die im Internet und Darknet zum Kauf angeboten wurden. Ermittler sprechen vom bundesweit größten Internetshop seiner Art. Nun sitzen die mutmaßlichen Betreiber in einem sehr umfangreichen Verfahren auf der Anklagebank.

 mehr »
Belastung von Mitangeklagtem: Stephan Ernst gesteht tödlichen Schuss auf Lübcke
Belastung von Mitangeklagtem
Stephan Ernst gesteht tödlichen Schuss auf Lübcke

Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke räumt erstmals vor Gericht die Tat ein. Damit kehrt er zu seinem ersten, widerrufenen Geständnis zurück. Allerdings gibt es einen wesentlichen Unterschied.

 mehr »
Anzeige