Rückruf

Drogerie-Unternehmen: Rossmann ruft vorsorglich FFP2-Masken zurück
Drogerie-Unternehmen
Rossmann ruft vorsorglich FFP2-Masken zurück

Rossmann ruft FFP2-Masken zurück. Die betroffenen Masken sollen nicht in jeder Umgebung ausreichenden Schutz bieten. Die Maßnahme sei jedoch rein vorsorglich.

 mehr »
China: Daimler ruft in China Mercedes-Fahrzeuge zurück
China
Daimler ruft in China Mercedes-Fahrzeuge zurück

Mögliche Probleme mit dem automatischen Notrufsystem - betroffen sind rund 2,6 Millionen Autos. Der Fehler könnte dazu führen, dass das System bei einem Unfall eine falsche Position des Fahrzeugs meldet.

 mehr »
Rückholaktion: Hyundai ersetzt wegen Brandgefahr Batterien in E-Autos
Rückholaktion
Hyundai ersetzt wegen Brandgefahr Batterien in E-Autos

Hyundai hat Mängel an seinen eingebauten Batterien festgestellt und startet nun einen Rückruf für mehr als 80.000 Fahrzeuge. Betroffen sind vor allem SUVs des Modells Kona EV.

 mehr »
Probleme am Bildschirm: Tesla ruft auch in Deutschland Fahrzeuge zurück
Probleme am Bildschirm
Tesla ruft auch in Deutschland Fahrzeuge zurück

Der US-amerikanische Elektroautohersteller Tesla meldet Probleme mit den Eingabebildschirmen in den Modellen S und X. Betroffene Fahrzeuge werden zurückgerufen.

 mehr »
US-Autobauer: Tesla ruft auch in Deutschland Fahrzeuge zurück
US-Autobauer
Tesla ruft auch in Deutschland Fahrzeuge zurück

Betroffen sind rund 7500 Autos von Tesla. Bei ältere Model-S- und Model-X-Fahrzeuge kann es zu Problemen mit dem zentralen Eingabebildschirm kommen. Daher holt der US-Autobauer sie nun die Werkstatt.

 mehr »
In den USA: Daimler ruft Mercedes-Fahrzeuge zurück
In den USA
Daimler ruft Mercedes-Fahrzeuge zurück

Der Stuttgarter Autobauer Daimler muss mehr als eine Millionen Fahrzeuge in den USA zurückrufen. Grund: das Notfallystem könnte bei einem Unfall eine falsche Position des Fahrzeugs melden. Betroffen sind zahlreiche Modelle der Baujahre 2016 bis ...

 mehr »
Rückruf steht im Raum: Behörde prüft Fehlfunktion von Tesla-Bildschirm
Rückruf steht im Raum
Behörde prüft Fehlfunktion von Tesla-Bildschirm

In den USA muss Tesla wegen einer möglichen Fehlfunktion des Eingabe-Bildschirms rund 158.000 Fahrzeuge in die Werkstätten rufen. Nun prüft auch das Kraftfahrt-Bundesamt einen Rückruf deutscher Tesla-Fahrzeuge.

 mehr »
Problem mit Bremspedalen: VW ruft mehr als neue 38.000 Autos in die Werkstätten
Problem mit Bremspedalen
VW ruft mehr als neue 38.000 Autos in die Werkstätten

Es betrifft die Modelle Golf, Tiguan, Touran und T-Roc. Mehr als 38.000 Autos müssen wegen Problemen mit den Bremspedalen in die Werkstätten des Unternehmens. Die Aktion beginnt umgehend.

 mehr »
Größter US-Autobauer: Takata-Airbags: GM muss 5,9 Millionen Fahrzeuge zurückrufen
Größter US-Autobauer
Takata-Airbags: GM muss 5,9 Millionen Fahrzeuge zurückrufen

Die Airbags des Zulieferers Takata funktionieren möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Der größte US-Autobauer muss daher zahlreiche Pick-up-Trucks und SUV's in die Werkstätten beordern. In Zahlen: 5,9 Millionen Fahrzeuge.

 mehr »
Weiterer Diesel-Rückruf: VW muss bei Eos-Modellen nacharbeiten
Weiterer Diesel-Rückruf
VW muss bei Eos-Modellen nacharbeiten

Einmal wurden sie bereits in die Werkstätten zurückgeholt, nun sind die Dieselmodelle des VW Eos erneut dran. Der Grund: Die Abgaswerte waren zuletzt immer noch zu hoch.

 mehr »
Anzeige