Rechtsextremismus

Razzien in sechs Bundesländern: Schlag gegen mutmaßliche rechte Terrorzelle: 12 Festnahmen
Razzien in sechs Bundesländern
Schlag gegen mutmaßliche rechte Terrorzelle: 12 Festnahmen

Planten mehrere Rechtsextreme Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Muslime? Razzien in sechs Bundesländern bringen für die Ermittler den Durchbruch: Zwölf Beschuldigte sollen in U-Haft kommen.

 mehr »
Mehrere Objekte durchsucht: Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe „Combat 18“
Mehrere Objekte durchsucht
Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe „Combat 18“

Seit Monaten wird das Innenministerium gedrängt, die Neonazi-Gruppe „Combat 18“ zu verbieten. Immer hieß es, ein Verbot müsse gut vorbereitet sein, damit es hinterher auch vor Gericht Bestand hat. Nun ist es soweit.

 mehr »
Seehofer warnt: Sicherheitsbehörden: Vernetzter gegen rechte Netzwerke
Seehofer warnt
Sicherheitsbehörden: Vernetzter gegen rechte Netzwerke

„Einsame Wölfe“ - davon ist nicht mehr die Rede, wenn Chefs von Sicherheitsbehörden oder Innenminister heute von Rechtsextremisten sprechen. BKA und Verfassungsschutz wollen sich neu aufstellen.

 mehr »
Treffen in Lübeck: Asylbetrug, Kriminalstatistik, Terror - Innenminister tagen
Treffen in Lübeck
Asylbetrug, Kriminalstatistik, Terror - Innenminister tagen

Über Themenmangel konnten sich die Innenminister bei ihren Konferenzen noch nie beklagen. Auch dieses Mal geht es drei Tage lang um Sicherheitsfragen und mögliche Konsequenzen für den Alltag.

 mehr »
Mord an Regierungspräsidenten: Anwalt: Stephan E. will im Fall Lübcke Geständnis ablegen
Mord an Regierungspräsidenten
Anwalt: Stephan E. will im Fall Lübcke Geständnis ablegen

Stephan E. soll den Kasseler Regierungspräsidenten mit einem Kopfschuss getötet haben. Ein erstes Geständnis hatte er überraschend zurückgezogen. Nun will sich der Hauptverdächtige in dem Mordfall wohl erneut äußern.

 mehr »
Deutschland
Pompeo in Halle - jüdische Gemeinde vor Herausforderung

Der Besuch des US-Außenministers Mike Pompeo in Halle (Saale) stellt die Jüdische Gemeinde in der Stadt vor eine Herausforderung. „Unsere Aufgabe ist eigentlich, das religiöse Leben zu organisieren und nicht Präsidenten und Minister zu empfangen“, ...

 mehr »
Kabinett verabschiedet Paket: Neun Punkte gegen den Hass
Kabinett verabschiedet Paket
Neun Punkte gegen den Hass

NSU - Lübcke - Halle: Der Innenminister sieht in Deutschland eine Kontinuität rechter Hassverbrechen. Mit einem Neun-Punkte-Plan will das Kabinett nun Lehren daraus ziehen - mit schärferen Strafen und strengeren Vorgaben für Betreiber Sozialer ...

 mehr »
„Die Situation ist ernst“: Rechter Terror: Behörden wollen Internet stärker beobachten
„Die Situation ist ernst“
Rechter Terror: Behörden wollen Internet stärker beobachten

BKA und Verfassungsschutz wollen nicht erst seit dem Attentat von Halle aufrüsten im Kampf gegen Rechtsextremisten. Ihre Pläne für neue Strukturen und mehr Personal haben sie schon nach dem Lübcke-Mord vorgelegt.

 mehr »
Sondersitzung im Landtag: Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt
Sondersitzung im Landtag
Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt

Fünf Tage ist der Terroranschlag von Halle her, bei dem zwei Menschen starben und viele Todesangst hatten. Jetzt sollen die Ereignisse und der Polizeieinsatz auch politisch aufgearbeitet werden.

 mehr »
Solidaritätskundgebungen: Nach Terror in Halle: Tausende setzen ein Zeichen
Solidaritätskundgebungen
Nach Terror in Halle: Tausende setzen ein Zeichen

Der antisemitische Terroranschlag von Halle hat Entsetzen ausgelöst. Vielerorts in Deutschland gehen die Menschen aus Protest gegen rechte Gewalt auf die Straße, viele mit Israel-Flaggen. Doch wie reagiert die Politik?

 mehr »
Anzeige