Renault

Palmer verlässt Renault: Hülkenberg schon in USA mit neuem Kollegen
Palmer verlässt Renault
Hülkenberg schon in USA mit neuem Kollegen

Nico Hülkenberg fährt in Japan ein letztes Mal an der Seite von Jolyon Palmer. Schon in zwei Wochen in den USA gibt Carlos Sainz jr. sein vorgezogenes Debüt für Renault. Bei Toro Rosso kehrt ein alter Bekannter hinter das Steuer zurück.

 mehr »
Formel 1: Hülkenberg schon in den USA mit neuem Renault-Kollegen
Formel 1
Hülkenberg schon in den USA mit neuem Renault-Kollegen

Nico Hülkenberg bekommt schon beim Formel-1-Rennen in den USA einen neuen Renault-Teamkollegen.

 mehr »
Formel-1-Pilot: Zukunft mit Renault: Hülkenberg will „Highlights“ setzen
Formel-1-Pilot
Zukunft mit Renault: Hülkenberg will „Highlights“ setzen

Nico Hülkenberg ist der Alleinunterhalter bei Renault. 2018 erhält er mit Carlos Sainz jr. einen Teamkollegen auf Augenhöhe. Die Franzosen wollen dann den nächsten Entwicklungssprung machen. Hülkenberg hat klare Vorstellungen, wie dieser aussehen ...

 mehr »
Derzeit gleichauf mit Sutil: Hülkenberg vor Rekord, den niemand will
Derzeit gleichauf mit Sutil
Hülkenberg vor Rekord, den niemand will

128 Rennen, 128 Versuche - nicht einmal hat es geklappt. Nun wartet ein Rekord auf Nico Hülkenberg, den er genauso wenig will wie jeder andere Formel-1-Fahrer. Gut stehen die Vorzeichen für Singapur nicht, obwohl er der entscheidende Mann im und für ...

 mehr »
Autos und neue Jobs: Renault schließt Milliarden-Deal mit Iran
Autos und neue Jobs
Renault schließt Milliarden-Deal mit Iran

Teheran (dpa) – Zehn Monate nach der ersten Vereinbarung in Paris haben der Iran und der französische Autobauer Renault einen 660-Millionen-Euro-Deal in Teheran abgeschlossen.

 mehr »
Viertschnellste Zeit: „Forza Robert“: Kubica bei Formel-1-Tests wieder zurück
Viertschnellste Zeit
„Forza Robert“: Kubica bei Formel-1-Tests wieder zurück

„Kubica Day“ in Ungarn. Der 2011 bei einem Rallye-Unfall schwer verletzte Pole ist zurück. Sechs Jahre nach seinem schlimmen Crash sitzt er wieder in einem aktuellen Formel-1-Auto. Kubica testet - und nährt Hoffnungen auf ein Comeback. Nicht alles ...

 mehr »
Test im aktuellen Renault: Kubicas Formel1-Comeback rückt näher
Test im aktuellen Renault
Kubicas Formel1-Comeback rückt näher

Rennfahrer Robert Kubica darf auf dem Weg zu einem möglichen Formel-1-Comeback nun auch den aktuellen Renault-Boliden testen.

 mehr »
Auch Hülkenberg überrascht: Kubicas Pläne für Formel-1-Comeback werden konkreter
Auch Hülkenberg überrascht
Kubicas Pläne für Formel-1-Comeback werden konkreter

Er könnte der neue Teamkollege von Nico Hülkenberg werden. Ob Robert Kubica tatsächlich nach mehr als sechs Jahren in die Formel 1 zurückkehrt, wird sich in den nächsten Monaten entscheiden. Viele wünschen es sich, der Pole selbst vorneweg.

 mehr »
Beim Renault Sport F1 Team: Kubica darf erneut im Formel-1-Rennwagen testen
Beim Renault Sport F1 Team
Kubica darf erneut im Formel-1-Rennwagen testen

Robert Kubica kommt einem F1-Comeback näher. Das Renault-Team gewährt dem Polen einen weiteren Test in einem älteren Rennwagen, „um seine Fähigkeiten für eine Rückkehr auf den höchsten Wettbewerbslevel zu testen“, sagte Sportchef Cyril Abiteboul in ...

 mehr »
115 Runden in Valencia: Kubica absolviert wieder Formel-1-Test für Renault
115 Runden in Valencia
Kubica absolviert wieder Formel-1-Test für Renault

Rennfahrer Robert Kubica hat mehr als sechs Jahre nach seinem schweren Rallye-Unfall für seinen ehemaligen Rennstall Renault wieder einen Formel-1-Test absolviert.

 mehr »
Anzeige