Rente

Keine Beitragserhöhung: Merkel: Rente bis 2030 finanziell gut aufgestellt
Keine Beitragserhöhung
Merkel: Rente bis 2030 finanziell gut aufgestellt

Die SPD hat für den Wahlkampf bereits ihr Rentenkonzept vorgestellt. Reformen seien dringend nötig, sagen die Grünen. Doch die Union sieht dazu bis 2030 keine Notwendigkeit.

 mehr »
Der Monat ist entscheidend: Rentenanpassung kommt nicht bei allen zur gleichen Zeit an
Der Monat ist entscheidend
Rentenanpassung kommt nicht bei allen zur gleichen Zeit an

Viele Ruheständler haben bereits auf die nächste Rentenerhöhung gewartet. Ab Juli kommt sie nun. Doch das Geld trifft nicht bei allen sofort ein. Darauf sollten sich die Bezieher einstellen.

 mehr »
CSU
„Spiegel“: Zwist über rentenpolitische Wahlkampfstrategie der Union

Die Unionsparteien sind einem „Spiegel“-Bericht zufolge uneins, mit welchem rentenpolitischen Kurs sie im Bundestagswahlkampf bei den Wählern punkten sollen. In der CSU rege sich Unmut, weil die CDU auf konkrete Aussagen etwa zum Rentenniveau oder ...

 mehr »
#btw17
Familienministerin: Union duckt sich in Rentenpolitik weg

Bundesfamilienministerin Katarina Barley hat der Union vorgeworfen, in der Rentenpolitik klare Festlegungen zu vermeiden. „Ich finde es unfassbar, dass sich CDU und CSU jetzt bei diesem Thema wegducken“, sagte die frühere SPD-Generalsekretärin den ...

 mehr »
#btw17
Schulz zu SPD-Rentenkonzept: Lebensstandard im Alter sichern

Mit einem neuen Generationenvertrag will SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz den Lebensstandard im Alter sichern. Damit Menschen, die ein Leben lang gearbeitet hätten, nicht im Alter in Armut leben müssten, solle es eine Solidarrente über der ...

 mehr »
SPD-Rentenkonzept: Schulz verteidigt Renten-Stabilisierung mit Steuermitteln
SPD-Rentenkonzept
Schulz verteidigt Renten-Stabilisierung mit Steuermitteln

Mit einem Rentenkonzept bis 2030 will SPD-Kanzlerkandidat Schulz im Wahlkampf punkten. Während es der Union zu weit geht, möchte mancher in der SPD noch eine Schippe drauf legen.

 mehr »
Sätze überprüfen und anheben: Herrmann fordert höhere Renten für Russlanddeutsche
Sätze überprüfen und anheben
Herrmann fordert höhere Renten für Russlanddeutsche

Die traditionelle Bindung der Spätaussiedler an die Union löst sich spürbar. Viele Russlanddeutsche sympathisieren mit der AfD. Die CSU will älteren Zuwanderern aus dem Osten etwas Gutes tun.

 mehr »
Rente
Mehr als drei Millionen Riester-Verträge ruhend gestellt

Jeder fünfte der rund 16,5 Millionen Riester-Verträge zur Altersvorsorge ist ruhend gestellt. Die Sparer zahlen also nichts mehr ein. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine entsprechende Anfrage der Linken-Abgeordneten Sabine ...

 mehr »
20 Prozent aller Verträge: Über drei Millionen Riester-Sparer zahlen nichts mehr ein
20 Prozent aller Verträge
Über drei Millionen Riester-Sparer zahlen nichts mehr ein

Riester und Betriebsrenten sollen wachsende Lücken bei der gesetzlichen Altersvorsorge stopfen - so sieht es die Regierung. Das Problem ist nur: Bei der Riester-Rente gibt es selbst große Löcher.

 mehr »
Bundestag
Weitere Verbesserungen für Rentner - Reformen verabschiedet

Knapp vier Monate vor der Bundestagswahl hat die große Koalition noch drei wichtige Rentenreformen im Bundestag durchgebracht. Mit der Stärkung der Betriebsrenten will sie insbesondere Geringverdiener besser vor Altersarmut schützen und die ...

 mehr »
Anzeige