Rohstoffe

Auf altem Niveau: Ölpreise erholen sich etwas von starken Vortagesverlusten
Auf altem Niveau
Ölpreise erholen sich etwas von starken Vortagesverlusten

Die Ölpreise sind am Donnerstag leicht gestiegen und haben damit die starken Verluste vom Vortag vorerst gestoppt. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 65,77 US-Dollar. Das sind 33 Cent mehr als am Vorabend.

 mehr »
Gold über 1600 Dollar: Nahost-Eskalation verunsichert Finanzmärkte
Gold über 1600 Dollar
Nahost-Eskalation verunsichert Finanzmärkte

Die Finanz- und Rohstoffmärkte haben zunächst stark auf die Raketenangriffe auf US-Stützpunkte im Irak reagiert. Dann aber kehrte schnell eine Beruhigung ein. Airlines stehen aber weiter unter Druck.

 mehr »
Japan
Verluste an den Börsen nach Eskalation in Nahost

Die iranischen Raketenangriffe auf US-Stützpunkte im Irak haben die Aktienkurse in Europa und Asien fallen lassen. Allerdings beruhigten sich die Märkte nach anfangs heftigen Reaktionen wieder. Die Ölpreise stiegen wegen der Nahost-Krise erst ...

 mehr »
Folgen der Nahost-Krise: Benzin und Heizöl werden teurer
Folgen der Nahost-Krise
Benzin und Heizöl werden teurer

Die Eskalation im Nahen Osten hat deutliche Auswirkungen auf die internationalen Märkte. Und auch die Verbraucher müssen sich auf Preisänderungen einstellen.

 mehr »
Sorge vor Lieferengpässen: Iran-Krise lässt Ölpreise weiter steigen
Sorge vor Lieferengpässen
Iran-Krise lässt Ölpreise weiter steigen

Die Eskalation im Nahen Osten hat deutliche Auswirkungen auf die internationalen Märkte. Und auch die Verbraucher müssen sich auf Preisänderungen einstellen.

 mehr »
Gold und Öl gefragt: Iran-Krise treibt Anleger in „sichere Häfen“
Gold und Öl gefragt
Iran-Krise treibt Anleger in „sichere Häfen“

Die Krise im Nahosten verstärkt die Sorge der Anleger am Ölmarkt. Dazu kommen Befürchtungen, dass auch Benzin weltweit teuerer werden könnte. Investoren sehen sich mit einem schwer kalkulierbaren Risiko konfrontiert und gegen auf Nummer Sicher.

 mehr »
Irak
Iran-Krise treibt Anleger in „sichere Häfen“ - Gold gefragt

Die gefährliche Eskalation der Lage im Nahen Osten sorgt an den Finanzmärkten weiter für eine angespannte Stimmung und steigende Ölpreise. Zu Wochenbeginn gab es erneut eine verstärkte Nachfrage nach sicheren Anlagehäfen, wobei der Goldpreis den ...

 mehr »
USA
USA-Iran-Spannungen setzen Finanzmärkte unter Druck

Die Spannungen zwischen den USA und dem Iran lösen an den Finanzmärkten weltweit Unruhe aus. Anleger sind in Sorge, beim Ölpreis gibt es Aufschläge, die „Antikrisen-Währung“ Gold ist gefragt. Der deutsche Leitindex Dax fiel auf ein Tagestief. ...

 mehr »
Nach Tötung von Soleimani: Spannungen in Nahost treiben Anleger in sichere Anlagehäfen
Nach Tötung von Soleimani
Spannungen in Nahost treiben Anleger in sichere Anlagehäfen

Börsen im Minus, Gold- und Ölpreis im Plus: Nach der Tötung eines iranischen Generals durch einen US-Raketenangriff im Irak und Drohungen des Iran ist die Nervosität an den Märkten weltweit groß.

 mehr »
Höchster Preis seit September: Dollar-Kursverluste treiben den Goldpreis an
Höchster Preis seit September
Dollar-Kursverluste treiben den Goldpreis an

Der Goldpreis ist am ersten Handelstag des neuen Jahres weiter gestiegen und hat den höchsten Stand seit mehr als drei Monaten erreicht.

 mehr »
Anzeige