Rundfunk

Berufliche Veränderung: Linda Zervakis hört als „Tagesschau“-Sprecherin auf
Berufliche Veränderung
Linda Zervakis hört als „Tagesschau“-Sprecherin auf

Sie ist eines der bekanntesten TV-Nachrichtengesichter in Deutschland. Nach mehreren Jahren wird Linda Zervakis bald zum letzten Mal in der „Tagesschau“ zu sehen sein.

 mehr »
ZDF-Intendant: Thomas Bellut: Fusion mit ARD nicht realisierbar
ZDF-Intendant
Thomas Bellut: Fusion mit ARD nicht realisierbar

Die Forderung, die öffentlich-rechtlichen Sender zusammenzulegen, wird immer wieder mal erhoben. Für ZDF-Indendant Thomas Bellut macht dieser Vorschlag keinen Sinn.

 mehr »
Personalie: Zeitenwechsel beim ZDF - Intendant Bellut hört 2022 auf
Personalie
Zeitenwechsel beim ZDF - Intendant Bellut hört 2022 auf

Thomas Bellut prägt seit Jahrzehnten das Zweite Deutsche Fernsehen - als Journalist und Manager. Er schaffte es vom Volontär bis an die mächtigste Position. Jetzt ebnet der Intendant den Weg für seine Nachfolge.

 mehr »
Urteil: Pandemie begründet keine Ermäßigung des Rundfunkbeitrags
Urteil
Pandemie begründet keine Ermäßigung des Rundfunkbeitrags

Schwerbehinderte zahlen auf Antrag nur einen ermäßigten Rundfunkbeitrag. Allerdings gibt es dafür gewisse Voraussetzungen. Die Zugehörigkeit zu einer Covid-19-Risikogruppe reicht nicht.

 mehr »
Erste Senderchefin: Intendantin Katja Wildermuth startet beim BR
Erste Senderchefin
Intendantin Katja Wildermuth startet beim BR

Stabwechsel beim Bayerischen Rundfunk: Katja Wildermuth übernimmt zum Februar die Leitung der viertgrößten ARD-Anstalt von Ulrich Wilhelm - als erste Frau und inmitten großer Herausforderungen.

 mehr »
Die 86 Cent-Frage: Rundfunkbeitrag bleibt bei 17,50 Euro
Die 86 Cent-Frage
schließen X
Bisher 3 Kommentare

Der Rundfunkbeitrag wird nicht zum 1. Januar auf 18,36 Euro steigen. Ein Eilverfahren war die letzte Option gewesen, die Blockade aus Sachsen-Anhalt gegen die Rundfunkbeitragserhöhung doch noch irgendwie zu lösen. Auf die Sender kommt jetzt viel ...

 mehr »
Erhöhung blockiert: Streit um Rundfunkbeitrag: Karlsruhe muss entscheiden
Erhöhung blockiert
Streit um Rundfunkbeitrag: Karlsruhe muss entscheiden

Sachsen-Anhalt hat die Erhöhung des Rundfunkbeitrags in Deutschland blockiert. Die öffentlich-rechtlichen Sender rufen das Bundesverfassungsgericht an.

 mehr »
Koalitionsstreit in Magdeburg: Grüne drängen CDU: Weg ebnen für mehr Rundfunkbeitrag
Koalitionsstreit in Magdeburg
Grüne drängen CDU: Weg ebnen für mehr Rundfunkbeitrag

Wie geht es weiter im Koalitionsstreit in Sachsen-Anhalt? Die Zeit verrinnt und eine Lösung ist nicht in Sicht. Die Bundesparteien beider Seiten schieben sich gegenseitig den Schwarzen Peter zu.

 mehr »
Jubiläum: Kleiner Sender, große Namen: Radio Bremen wird 75
Jubiläum
schließen X
Bisher 2 Kommentare

Radio Bremen (RB) ist der kleinste ARD-Sender. Oft von finanziellen Nöten geplagt, konnte er sich in 75 Jahren dennoch mehr als behaupten. Mit dem Funkhaus an der Weser sind große Formate und Namen verbunden.

 mehr »
ARD, ZDF und Deutschlandradio: Länderchefs unterschreiben Vertrag zu höherem Rundfunkbeitrag
ARD, ZDF und Deutschlandradio
schließen X
Bisher 17 Kommentare

Die Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent rückt näher. Es fehlen allerdings noch die nötigen Abstimmungen in allen Länderparlamenten.

 mehr »
Anzeige