Russland-Affäre

Bericht zur Russland-Affäre: US-Sonderermittler Mueller wird vor Kongress aussagen
Bericht zur Russland-Affäre
US-Sonderermittler Mueller wird vor Kongress aussagen

Eigentlich wollte Russland-Sonderermittler Robert Mueller nicht mehr öffentlich über seine Untersuchung sprechen, nun aber erklärt er sich zu einer Befragung vor dem Kongress bereit. Es dürfte ein gewaltiges Spektakel werden - sehr zum Missfallen ...

 mehr »
Bericht der „New York Times“: Barr lässt Ursprünge der Russland-Ermittlungen prüfen
Bericht der „New York Times“
Barr lässt Ursprünge der Russland-Ermittlungen prüfen

Für Donald Trump waren die Ermittlungen wegen einer möglichen russischen Einflussnahme auf seinen Wahlkampf immer eine „Hexenjagd“. Nun will sein Justizminister herausfinden lassen, wer damals den Anstoß zu der Untersuchung gab.

 mehr »
Russland-Affäre: Demokraten machen nach Mueller-Bericht Druck auf Trump
Russland-Affäre
Demokraten machen nach Mueller-Bericht Druck auf Trump

Lange wartete ganz Amerika ungeduldig auf den Abschlussbericht von Sonderermittler Mueller zur Russland-Affäre. Nun ist er da - und wird von Getreuen und Gegnern des Präsidenten komplett unterschiedlich interpretiert. Die Demokraten lassen nicht ...

 mehr »
Russland-Affäre: 448 Seiten, die Bände sprechen über Donald Trump
Russland-Affäre
448 Seiten, die Bände sprechen über Donald Trump

Fast vier Wochen lang musste die Öffentlichkeit auf Details aus Muellers Bericht warten. Jetzt steht fest: Die Erkenntnisse des Sonderermittlers haben es in sich. Donald Trump sieht das anders.

 mehr »
Russland-Affäre: Trump kündigt nach Mueller-Untersuchung Gegenschlag an
Russland-Affäre
Trump kündigt nach Mueller-Untersuchung Gegenschlag an

Die Untersuchungen des FBI-Sonderermittlers Mueller sind beendet, US-Präsident Trump hält sich für vollständig entlastet. Die Demokraten glauben das nicht. Sie fordern die Veröffentlichung des gesamten Mueller-Berichts, der weiter unter Verschluss ...

 mehr »
Falschaussagen beim FBI: Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort hat Sonderermittler belogen
Falschaussagen beim FBI
Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort hat Sonderermittler belogen

Donald Trump wird die Russland-Ermittlungen einfach nicht los. Auch wenn er noch so sehr gegen die „Hexenjagd“ wettert: Der Druck auf den Präsidenten wächst. Nun sieht es ein Gericht als erwiesen an, dass Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort bei den ...

 mehr »
Mehrere Straftaten: Trumps Ex-Anwalt Cohen muss ins Gefängnis
Mehrere Straftaten
Trumps Ex-Anwalt Cohen muss ins Gefängnis

Jahrelang vertraute US-Präsident Trump seinem Anwalt Cohen. Der beichtete eine ganze Latte an Straftaten, und Trump sieht dabei gar nicht gut aus. Nun muss Cohen hinter Gitter. Ein anderer Ex-Berater Trumps bittet indes um Haftverschonung.

 mehr »
Bericht der „New York Times“: Vize-Justizminister: Kein Vorschlag zum Abhören von Trump
Bericht der „New York Times“
Vize-Justizminister: Kein Vorschlag zum Abhören von Trump

Der US-Vize-Justizminister dementiert einen Bericht, wonach er einen Vorschlag über das Abhören von Präsident Trump gemacht haben soll. Der Artikel der „New York Times“ sei „unzutreffend und fachlich falsch“.

 mehr »
Sicherheitsfreigabe entzogen: Trump zieht gegen Ex-CIA-Chef zu Felde
Sicherheitsfreigabe entzogen
Trump zieht gegen Ex-CIA-Chef zu Felde

Ex-CIA-Chef John Brennan hält nicht viel von Donald Trump. Der US-Präsident nimmt ihm nun den Zugang zu geheimen Informationen weg. Brennan will sich aber nicht mundtot machen lassen.

 mehr »
Treffen während des Wahlkampfs: Trump-Sohn will Informationen über Russland-Kontakt geben
Treffen während des Wahlkampfs
Trump-Sohn will Informationen über Russland-Kontakt geben

Und wieder holt die Russland-Affäre Donald Trump ein. Diesmal geht es um seinen Sohn Donald Jr., der sich im Wahlkampf mit einer russischen Anwältin getroffen hat - in der Hoffnung, dass sie schädliche Infos über Hillary besitzt.

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige