RWE

Atommüll in der Wesermarsch: Der Castor kommt
Atommüll in der Wesermarsch
Der Castor kommt

Behälter mit Atommüll werden in Nordenham erwartet und durch die Wesermarsch transportiert. Es mehren sich die Hinweise, dass der Transport über Nordenham Ende des Monats erfolgt.

 mehr »
Essener Tafel-Chef Jörg Sartor: „Mit der SPD bin ich durch“
Essener Tafel-Chef Jörg Sartor
schließen X
Bisher 1 Kommentar

In Essen liegt die SPD in einer aktuellen Umfrage für die Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen am heutigen Sonntag nur noch bei 19 Prozent, Jörg Sartor, Chef der Essener Tafel, glaubt, die Gründe zu kennen.

 mehr »
Will nun grüner werden: RWE kommt bislang gut durch die Corona-Krise
Will nun grüner werden
RWE kommt bislang gut durch die Corona-Krise

Der Energieriese RWE hat zwar weniger Strom produziert, auf die Gewinne hat das aber keinen Einfluss. Die sind deutlich gestiegen. Dabei hat der Konzern auch vom kräftigen Wind profitiert.

 mehr »
„Keine Pflicht zur Abnahme“: RWE will keinen Strom aus Datteln 4
„Keine Pflicht zur Abnahme“
RWE will keinen Strom aus Datteln 4

RWE will zu einem führenden Erzeuger von Ökoenergie werden. Strom aus dem neuen Steinkohlekraftwerk Datteln 4 passt da nicht ins Bild. Deshalb will Konzernchef Schmitz einen alten Vertrag loswerden.

 mehr »
Ausstieg bis spätestens 2038: Kohleausstieg kommt voran: Verträge zur Braunkohle vorgelegt
Ausstieg bis spätestens 2038
Kohleausstieg kommt voran: Verträge zur Braunkohle vorgelegt

2038 soll das letzte deutsche Kohlekraftwerk vom Netz gehen. Ein Zwischenschritt sind Verträge mit den Braunkohle-Betreibern, die nun vorliegen. Und deutlich machen, dass es auch schneller gehen könnte.

 mehr »
Energiemarkt: Versorger wollen Eon-RWE-Deal vor Gericht zu Fall bringen
Energiemarkt
Versorger wollen Eon-RWE-Deal vor Gericht zu Fall bringen

Die früheren Rivalen Eon und RWE haben ihre Geschäfte neu aufgeteilt und kommen sich auf den Energiemärkten nicht mehr in die Quere. Die EU-Kommission hat dazu ihren Segen gegeben. Einige kleinere Versorger wollen sich nicht damit abfinden.

 mehr »
Abschied von der Kohle dauert: RWE steigert Gewinn und baut Geschäft mit Ökostrom aus
Abschied von der Kohle dauert
RWE steigert Gewinn und baut Geschäft mit Ökostrom aus

Noch stammt der meiste Strom von RWE aus fossilen Quellen - das soll sich aber ändern. Deshalb investiert der Konzern kräftig in die grünen Energien. Geld verdient er momentan auf einem anderen Feld.

 mehr »
Gesetz in Berlin verabschiedet: Was das Gesetz zum Kohleausstieg regelt - und was nicht
Gesetz in Berlin verabschiedet
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Spätestens 2038 soll das letzte deutsche Kohlekraftwerk vom Netz - für den Weg dahin gibt es jetzt einen Fahrplan, auf den die Bundesregierung ziemlich stolz ist. Doch eine entscheidende Frage wird auf den rund 200 Seiten nicht geklärt.

 mehr »
Umbau zum Ökostrom-Erzeuger: Gute Geschäfte bei RWE: Konzern hebt Prognose erneut an
Umbau zum Ökostrom-Erzeuger
Gute Geschäfte bei RWE: Konzern hebt Prognose erneut an

Der Braunkohleverstromer RWE hat finanziell schwere Zeiten hinter sich. Nach dem Einstieg in die erneuerbaren Energien sieht sich der Stromversorger aber für die Zukunft gerüstet. Aktuell geholfen hat auch eine Entscheidung der EU-Kommission.

 mehr »
Klimaklage gegen Kanzleramt: Wegen Ernteausfällen: Bauer zieht gegen Deutschland vors Gericht
Klimaklage gegen Kanzleramt
Wegen Ernteausfällen: Bauer zieht gegen Deutschland vors Gericht

Claus Blohm baut im Alten Land Obst an. Seitdem die Sommer immer länger werden, schwindet seine Ernte. Einfach hinnehmen? Lieber zieht Blohm vors Gericht. Zu Besuch bei einem, der auf dem Rechtsweg rebelliert.

 mehr »
Anzeige