Sarah Ryglewski

Woche der Integration: Kritik an Termin
mit Abgeordneten
Woche der Integration
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Elisabeth Motschmann (CDU) hat Sarah Ryglewski (SPD), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne) und Doris Achelwilm (Linke) für ihre Teilnahme an einem Rollenspiel der Integrationswoche kritisiert.

 mehr »
Bremer Integrationswoche: Eine Stadt im Dialog
Bremer Integrationswoche
Eine Stadt im Dialog

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet Bremen eine Integrationswoche. 230 Veranstaltungen gibt es vom 3. bis 9. September. Und ein ganz besonderes Experiment.

 mehr »
Neugestaltung des Focke-Museums: Das Focke-Museum ist fit für die Zukunft
Neugestaltung des Focke-Museums
Das Focke-Museum ist fit für die Zukunft

Es kann losgehen: Der Masterplan zur Neukonzeptionierung des Focke-Museums wurde noch einmal detailliert vorgestellt und soll bis 2024 abgeschlossen werden.

 mehr »
Summer-Sounds-Festival: Schomaker säuselt, singt und schwelgt
Summer-Sounds-Festival
Schomaker säuselt, singt und schwelgt

Mehr als 12.000 Besucher kommen zum Summer-Sounds-Festival. Antje Schomaker tritt innerhalb der WESER-KURIER-Konzertreihe „Unerhört!“ in der Bremer Neustadt auf.

 mehr »
Sarah Ryglewski über Transitzentren: Bremer SPD-Politikerin: "Halte Seehofer für ungeeignet."
Sarah Ryglewski über Transitzentren
schließen X
Bisher 11 Kommentare

In der Frage um die geplanten Transitzentren steht die SPD an einem Scheideweg. Die Bremer SPD-Politikerin Sarah Ryglewski ist nicht die einzige, die sich gegen die Zentren ausspricht.

 mehr »
Bremer CDU fordert Seehofer-Ablösung: Krach nach dem Kompromiss
Bremer CDU fordert Seehofer-Ablösung
Krach nach dem Kompromiss

Zwar haben sich CDU und CSU auf einen Kompromiss in der Asylpolitik geeinigt, doch die SPD ist hierüber sehr verärgert. Währenddessen fordert die Bremer CDU Horst Seehofers Ablösung.

 mehr »
Umfangreicher Umbau in Bremen: Knapp zehn Millionen Euro fürs Focke-Museum
Umfangreicher Umbau in Bremen
Knapp zehn Millionen Euro fürs Focke-Museum

Das Focke-Museum soll umgebaut werden und mehr Ausstellungsfläche bekommen. Das entsprechende Geld hat der Bund nun bewilligt. Aber auch die Stadt und das Museum sollen zahlen.

 mehr »
Anzeige