Schulden

Schuldnerberater warnen: Haushalten droht Überschuldung wegen hoher Wohnkosten
Schuldnerberater warnen
Haushalten droht Überschuldung wegen hoher Wohnkosten

Hohe Mieten, plötzliche Kündigungen oder steigende Nebenkosten: Der angespannte Wohnungsmarkt birgt Beratungsstellen zufolge für Haushalte ein immer größeres Schuldenrisiko. Auf ihrer Jahrestagung fordern die Schuldnerberater ein Umdenken.

 mehr »
Beratungsstellen warnen: Steigende Mieten erhöhen das Schuldenrisiko
Beratungsstellen warnen
Steigende Mieten erhöhen das Schuldenrisiko

Hohe Mieten, plötzliche Kündigungen oder steigende Nebenkosten: Der angespannte Wohnungsmarkt birgt Beratungsstellen zufolge für Haushalte ein immer größeres Schuldenrisiko. Auf ihrer Jahrestagung fordern die Schuldnerberater ein Umdenken.

 mehr »
Thüringen
Schuldnerberater: Miete wird zu größerem Schuldenrisiko

Für viele Mieter steigt wegen des angespannten Wohnungsmarkts nach Ansicht von Schuldnerberatern das Risiko, sich zu verschulden. Selbst Haushalte mit mittlerem Einkommen könnten wegen der gestiegenen Wohnkosten vielerorts kaum noch Rücklagen bilden ...

 mehr »
Verbraucherschützer warnen: Kredite ohne Bonitätsprüfung sind unseriös
Verbraucherschützer warnen
Kredite ohne Bonitätsprüfung sind unseriös

Wer dringend Geld braucht, schaut bei Kreditangeboten oft nicht so genau hin. Doch das kann ein teurer Fehler sein. Am Ende gibt es statt eines Darlehens oft nur Rechnungen.

 mehr »
Verlockende Angebote: Der Kredit kann zur Schuldenfalle werden
Verlockende Angebote
Der Kredit kann zur Schuldenfalle werden

Möbel, das Auto oder der neue Fernseher lassen sich einfach durch Konsumentenkredite finanzieren. Doch oft sind die Kosten eines Kredites kaum durchschaubar, und die Beratung fehlt. Selbst ein kleiner Kredit kann zur Überschuldung führen.

 mehr »
Nettovermögen von 232.800 Euro: Vermögen der Bundesbürger steigt - die Ungleichheit bleibt
Nettovermögen von 232.800 Euro
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Wer Häuser, Wohnungen und Aktien besitzt, konnte sein Vermögen in den vergangenen Jahren mehren. An vielen Menschen in Deutschland geht der Boom allerdings vorbei.

 mehr »
Irrtum über Schulden: Lässt sich die Ausschlagung eines Erbes zurücknehmen?
Irrtum über Schulden
Lässt sich die Ausschlagung eines Erbes zurücknehmen?

Wer erbt, kann auch Schulden erben. Davor haben viele Menschen Angst und schlagen die Erbschaft aus, wenn sie eine Verschuldung des Verstorbenen vermuten. Aber kann dieser Schritt auch rückgängig gemacht werden?

 mehr »
Berlin
Nahles kritisiert Berliner SPD

Die SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles ist auf klare Distanz zum Vorstoß für ein Werbeverbot der Bundeswehr an Schulen gegangen. Der Berliner Landesverband hatte das beschlossen. Die große Mehrheit der SPD sehe das völlig anders, sagte Nahles. Die ...

 mehr »
Geschäftsbericht für 2017: Schulden von RB Leipzig bei Red Bull gestiegen
Geschäftsbericht für 2017
Schulden von RB Leipzig bei Red Bull gestiegen

Die Schulden von RB Leipzig bei Besitzer Red Bull sind deutlich gewachsen. Das geht aus dem Geschäftsbericht für das Jahr 2017 hervor. Demnach stiegen die Verbindlichkeiten des sächsischen Bundesligisten bei der österreichischen Getränkemarke von ...

 mehr »
Keine Rücklagen: Im Notfall müsste jeder Dritte Schulden machen
Keine Rücklagen
Im Notfall müsste jeder Dritte Schulden machen

Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Spelendid Research ist ein Drittel der Deutschen aufgeschmissen, wenn unvorhergesehene Ausgaben das Konto belasten. Wie viel und für was sparen also die Deutschen?

 mehr »
Anzeige