SPD

Schulz-Auftritt in Cuxhaven: SPD startet heiße Phase des Niedersachsen-Wahlkampfs
Schulz-Auftritt in Cuxhaven
SPD startet heiße Phase des Niedersachsen-Wahlkampfs

Kann der Verlierer der Bundestagswahl seiner Partei in Niedersachsen den nötigen Schub verleihen? In Cuxhaven starten die Genossen in die heiße Phase des Landtagswahlkampfs. Die Blicke richten sich aber vor allem auf den vom „Spiegel“ als Zweifler ...

 mehr »
Irritierende „Spiegel“-Story: SPD will sich auch personell erneuern - Rückhalt für Schulz
Irritierende „Spiegel“-Story
SPD will sich auch personell erneuern - Rückhalt für Schulz

Der Ruf auch nach einem personellen Neustart der SPD wird lauter. Noch ist offen, wie sich das Spitzenpersonal der arg gebeutelten ältesten Partei Deutschlands neu aufstellt. Vor dem Parteitag Anfang Dezember muss SPD-Chef Schulz um sein Image ...

 mehr »
Rheinland-Pfalz
Dreyer: Starke AfD kein Ost-West-Problem

Vor dem Tag der Deutschen Einheit morgen warnt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer davor, das Erstarken der rechtsnationalen AfD bei der Bundestagswahl vor allem als Problem des Ostens zu bewerten. Sie halte es für verfehlt, ...

 mehr »
Debatte in der SPD: Schwesig stellt sich nach Wahlniederlage hinter Schulz
Debatte in der SPD
Schwesig stellt sich nach Wahlniederlage hinter Schulz

Berlin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat den SPD-Parteichef und Kanzlerkandidaten Martin Schulz nach der historischen Wahlniederlage in Schutz genommen: „Der Parteivorsitzende ist Martin Schulz, und das soll ...

 mehr »
Regierungsbildung: Dreyer: Entscheidung der SPD für Opposition „unumstößlich“
Regierungsbildung
Dreyer: Entscheidung der SPD für Opposition „unumstößlich“

Die SPD bleibt nach den Worten der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer unter allen Umständen bei ihrer Entscheidung, nicht in Koalitionsgespräche mit der Union einzutreten.

 mehr »
SPD
Dreyer: Entscheidung der SPD für Opposition „unumstößlich“

Die SPD bleibt unter allen Umständen bei ihrer Entscheidung, nicht in Koalitionsgespräche mit der Union einzutreten. Das machte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Funke-Mediengruppe erneut deutlich. Die Festlegung der ...

 mehr »
SPD
FDP-Chef: Schulz in etwa vier Wochen kein SPD-Chef mehr

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner erwartet, dass SPD-Chef Martin Schulz in wenigen Wochen abgelöst wird und die Sozialdemokraten sich danach wieder für eine große Koalition mit der Union öffnen. „In der Zeit nach Schulz, also in etwa vier ...

 mehr »
Nach der Bundestagswahl: Altmaier: Gabriel und Schulz haben Mitschuld am AfD-Erfolg
Nach der Bundestagswahl
Altmaier: Gabriel und Schulz haben Mitschuld am AfD-Erfolg

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz und Außenminister Sigmar Gabriel haben nach Ansicht des Kanzlerministers den Gerechtigkeitswahlkampf der Sozialdemokraten mit der Flüchtlingsfrage verknüpft.

 mehr »
„Wäre eine neue Situation“: Oppermann: Große Koalition bei Merkel-Rückzug noch denkbar
„Wäre eine neue Situation“
Oppermann: Große Koalition bei Merkel-Rückzug noch denkbar

Alles spricht über Jamaika, hat die SPD doch eine Regierungsbeteiligung ausgeschlossen. Gilt das tatsächlich unumstößlich? Ex-Fraktionschef Oppermann spekuliert über zwei Szenarien, die seine Partei doch noch in eine GroKo führen könnten.

 mehr »
Analyse: Schröder: Vom Russlandversteher zum Russlandvertreter
Analyse
Schröder: Vom Russlandversteher zum Russlandvertreter

Er hat es tatsächlich getan: Altkanzler Schröder hat sich in den Aufsichtsrat des russischen Ölkonzerns Rosneft wählen lassen. Mehr noch: Er wird Boss des Gremiums. Was für viele ein großer Aufreger ist, hält er für ganz normal.

 mehr »
Anzeige