Statistisches Bundesamt

Statistik-Amt: Platz sechs: Arbeitskosten in Deutschland weiterhin über dem EU-Schnitt
Statistik-Amt: Platz sechs
Arbeitskosten in Deutschland weiterhin über dem EU-Schnitt

Die Arbeitskosten in Deutschland liegen weiterhin um knapp ein Drittel über dem EU-Schnitt.

 mehr »
Krisen hinterlassen Spuren: Deutschlands Exporte sinken
Krisen hinterlassen Spuren
Deutschlands Exporte sinken

Das Klima für die exportorientierte deutsche Wirtschaft ist rauer geworden. Zwar ist „Made in Germany“ weiter gefragt. Doch es gibt deutliche Bremsspuren.

 mehr »
Neue Daten: Schrumpft die Gehaltslücke zwischen Mann und Frau?
Neue Daten
Schrumpft die Gehaltslücke zwischen Mann und Frau?

Frauen verdienen in Deutschland im Schnitt gut ein Fünftel weniger als Männer. An dieser Gehaltslücke hat sich in den vergangenen Jahren nur wenig geändert.

 mehr »
Gradmesser für EZB-Geldpolitik: Energiepreise treiben Inflation auf 2,3 Prozent
Gradmesser für EZB-Geldpolitik
Energiepreise treiben Inflation auf 2,3 Prozent

Verbraucher merken es an der Tankstelle und beim Heizölkauf: Energie ist deutlich teurer geworden. Die Inflation insgesamt hat sich über der psychologisch wichtigen Zwei-Prozent-Marke festgesetzt.

 mehr »
Statistisches Bundesamt: Wie unterscheiden sich Ost- und Westdeutschland heute?
Statistisches Bundesamt
Wie unterscheiden sich Ost- und Westdeutschland heute?

„Nun wächst zusammen, was zusammengehört“, hieß es bei der deutschen Wiedervereinigung. Doch es gibt weiter Ost-West-Unterschiede - nicht nur bei den Lebensverhältnissen.

 mehr »
Statistik: So viele Wohnungen und Wohnfläche wie nie
Statistik
So viele Wohnungen und Wohnfläche wie nie

Im Durchschnitt hat jeder Mensch in Deutschland 46,5 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Doch das reicht nicht, denn viele Wohnungen sind nicht dort, wo die Menschen leben wollen.

 mehr »
Lebensunterhalt: Die meisten Erwachsenen leben von ihrer Arbeit
Lebensunterhalt
Die meisten Erwachsenen leben von ihrer Arbeit

Die neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass die Mehrzahl der Deutschen von ihrem beruflichen Einkommen leben können - 9 Prozent mehr als noch im Jahr 2000. Das liegt insbesondere an der gestiegenen Erwerbstätigkeit der Frauen.

 mehr »
7,8 Millionen: Zahl der schwerbehinderten Menschen in Deutschland gestiegen
7,8 Millionen
Zahl der schwerbehinderten Menschen in Deutschland gestiegen

Die deutsche Gesellschaft wird älter. Dies ist einer der Gründe, warum die Zahl der schwerbehinderten Menschen steigt. Aktuelle Zahlen dazu veröffentlichte das Statistische Bundesamt.

 mehr »
Eine Frage des Geschlechts: Einkommenslücke zwischen Männern und Frauen unverändert
Eine Frage des Geschlechts
Einkommenslücke zwischen Männern und Frauen unverändert

Frauen verdienen noch immer ein Fünftel weniger als Männer. Daran hat sich auch im letzten Jahr nichts geändert. Die Gründe dafür führen Statistiker auf strukturelle Faktoren zurück.

 mehr »
Anzeige