Stefan Schwenke

Keine Abbuchungen im April: Worpswede setzt Kita-Gebühren aus
Keine Abbuchungen im April
Worpswede setzt Kita-Gebühren aus

Nach Lilienthal hat sich nun auch Worpswede dafür entscheiden, im April keine Gebühren für Krippenkinder zu erheben. Endgültig ist dieser Beschluss aber nicht.

 mehr »
Lilienthal geht mit Erstattung voran: Irritation bei Kita-Gebühren
Lilienthal geht mit Erstattung voran
Irritation bei Kita-Gebühren

Lilienthal will die Hort- und Krippen-Gebühren wegen der Schließung der Kitas infolge der Corona-Krise erstatten, in Grasberg und Worpswede geht das nicht so leicht. Dort müssen erst die Räte entscheiden.

 mehr »
Sonntagsöffnung: Geschäfte bleiben am Sonntag geschlossen
Sonntagsöffnung
Geschäfte bleiben am Sonntag geschlossen

Sie könnten öffnen, wollen es aber nicht. Viele Händler in der Region werden die Möglichkeit zur Öffnung am Sonntag verstreichen lassen. Und sie haben dafür einen nachvollziehbaren Grund.

 mehr »
Notbetreuung in Kitas und Schulen: Nur wenige Kinder in der Notbetreuung
Notbetreuung in Kitas und Schulen
Nur wenige Kinder in der Notbetreuung

Nur für Kinder, von denen beide Elternteile in der Daseinsfürsorge arbeiten, ist die Notbetreuung in Kitas und Schulen bestimmt. Die Nachfrage danach ist in Lilienthal, Worpswede und Grasberg bisher gering.

 mehr »
Worpsweder Haushaltsmisere: Hilferuf an den Landesvater
Worpsweder Haushaltsmisere
Hilferuf an den Landesvater

Die Haushaltslage ist und bleibt prekär. Andere Gemeinden profitieren vom Wirtschaftswachstum, Worpswede drückt ein immer höherer Schuldenberg. Der Bürgermeister bittet nun den Ministerpräsidenten um Hilfe.

 mehr »
Lilienthal, Worpswede, Grasberg und Borgfeld: Wie sich die Region auf die Aufnahme von Migranten vorbereitet
Lilienthal, Worpswede, Grasberg und Borgfeld
Wie sich die Region auf die Aufnahme von Migranten vorbereitet

2015 haben Lilienthal, Worpswede, Grasberg und Borgfeld Hunderte Flüchtlinge aufgenommen. Könnten die Gemeinden diese Aufgabe auch heute meistern? Die Wümme-Zeitung hat in den Rathäusern nachgefragt.

 mehr »
Weiterhin 24 gewählte Mitglieder: Worpswedes Gemeinderat behält seine Stärke
Weiterhin 24 gewählte Mitglieder
Worpswedes Gemeinderat behält seine Stärke

Worpswedes Gemeinderat wird auch künftig 24 gewählte Mitglieder haben. Bürgermeister Stefan Schwenke ist mit seinem Vorschlag zur Verkleinerung des Gremiums gescheitert.

 mehr »
Gemeinde Worpswede: Worpswede erfüllt jetzt die Auflagen
Gemeinde Worpswede
Worpswede erfüllt jetzt die Auflagen

Zwei Millionen Euro groß ist das Haushaltsloch der Gemeinde Worpswede. Politiker aller Parteien im Gemeinderat klagen über zu wenig finanziellen Gestaltungsspielraum.

 mehr »
Impfpflicht ab 1. März: Ohne Masernschutz kein Kita-Platz
Impfpflicht ab 1. März
Ohne Masernschutz kein Kita-Platz

Das Masernschutzgesetz tritt am kommenden Sonntag, 1. März, in Kraft. Es sieht unter anderem vor, dass alle Kita- und Schulkinder künftig geimpft sein müssen.

 mehr »
Worpsweder Haushalt: Defizit von 2,6 Millionen Euro
Worpsweder Haushalt
Defizit von 2,6 Millionen Euro

Mehr als 2,6 Millionen Euro fehlen Worpswede für das Jahr 2020 in der Kasse. Damit verfehlt die Gemeinde erneut die Vorgabe des Landkreises um knapp 170 000 Euro.

 mehr »
Anzeige