Terrorismus

Rechtsextremer Anschlag: Gedenken an das Oktoberfest-Attentat vor 40 Jahren
Rechtsextremer Anschlag
Gedenken an das Oktoberfest-Attentat vor 40 Jahren

Jahrzehnte war das Oktoberfestattentat einem Einzeltäter mit privaten Motiven zugeschrieben worden. Jetzt erst wird es offiziell als rechter Terror bewertet. Das Gedenken zum 40. Jahrestag wird so zu einem starken Appell gegen Rechts - es ist auch ...

 mehr »
Terroranschlag: Verzweifelter Vater von Opfer sagt in Halle-Prozess aus
Terroranschlag
Verzweifelter Vater von Opfer sagt in Halle-Prozess aus

Alles an dem Mann, der in Magdeburg als Zeuge aussagt, strahlt Leid und Verzweiflung aus. Der Terroranschlag auf die Synagoge in Halle, bei dem sein Sohn erschossen wurde, hat sein Leben verändert.

 mehr »
49 Verhandlungstage geplant: Prozess um Terror bei „Charlie Hebdo“ reißt Wunden auf
49 Verhandlungstage geplant
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Frankreich wird weiter vom islamistischen Terror bedroht - angesichts der Corona-Epidemie wird aber weniger darüber gesprochen. Ein großer Prozess in Paris weckt nun Erinnerungen an schlimme Zeiten.

 mehr »
„Unmenschlich und böse“: Christchurch-Attentäter muss lebenslang ins Gefängnis
„Unmenschlich und böse“
Christchurch-Attentäter muss lebenslang ins Gefängnis

Der Terroranschlag von Christchurch mit 51 Toten hat Neuseeland verändert. Juristisch ist das Massaker nun aufgearbeitet: Der Attentäter muss für immer hinter Gitter. Die Betroffenen sind zufrieden mit dem Urteil - aber der Schmerz bleibt.

 mehr »
„Ich weine jeden Tag“: Opfer konfrontieren Christchurch-Attentäter
„Ich weine jeden Tag“
Opfer konfrontieren Christchurch-Attentäter

In Neuseeland brechen tiefe Wunden wieder auf. Bevor das Urteil gegen den Christchurch-Attentäter gesprochen wird, haben Überlebende und Angehörige der 51 Toten das Wort. Im Gerichtssaal stehen sie dem Rechtsextremisten direkt gegenüber.

 mehr »
Urteil zum Attentat: Wer tötete Libanons Ex-Premier Rafik Hariri?
Urteil zum Attentat
Wer tötete Libanons Ex-Premier Rafik Hariri?

Der Mord an Libanons ehemaligem Regierungschef schockte 2005 die Welt. Sechs Jahre verhandelte ein Sondertribunal ohne Angeklagte. Am Ende gab es viele Handy-Daten, wenig Beweise und ein Urteil.

 mehr »
Angeklagter wirkt gut gelaunt: Video bei Halle-Prozess - Trauer und Wut im Gerichtssaal
Angeklagter wirkt gut gelaunt
Video bei Halle-Prozess - Trauer und Wut im Gerichtssaal

Am zweiten Prozesstag zum Anschlag auf die Synagoge in Halle sorgt ein Video für Emotionen, das der Attentäter von der Tat drehte. Während die Nebenkläger teils den Saal verlassen, befremdet der Angeklagte mit seiner Reaktion.

 mehr »
Auftakt in Magdeburg: Der Gerichtssaal als Bühne - Prozessbeginn nach Halle-Attentat
Auftakt in Magdeburg
Der Gerichtssaal als Bühne - Prozessbeginn nach Halle-Attentat

Der Angeklagte gibt zu Beginn des Halle-Prozesses seine krude Weltsicht zu Protokoll. Er sei ein Versager, sagt der 28-Jährige mit Blick auf den Terroranschlag. Von der Wirkung seiner Tat hat er genaue Vorstellungen.

 mehr »
Geld für Terror: Rekordfund von „Dschihadistendroge“ in Italien
Geld für Terror
Rekordfund von „Dschihadistendroge“ in Italien

Im Corona-Lockdown stand in Europa auch die Drogenproduktion quasi still. Aus Syrien entdecken Fahnder in Italien nun noch nie da gewesene Mengen an Aufputschmitteln. Die sind bei Terroristen beliebt.

 mehr »
Haftbefehl erlassen: 21-Jähriger soll Terroranschlag auf Muslime geplant haben
Haftbefehl erlassen
21-Jähriger soll Terroranschlag auf Muslime geplant haben

Im Internet soll ein 21-Jähriger aus Niedersachsen einen Anschlag mit vielen Toten angekündigt haben. Den Ermittlern zufolge nahm er dabei Bezug auf einen rechtsextremistischen Attentäter.

 mehr »
Anzeige