Testament

Erbrecht: Erbberechtigte können auf Pflichtteil verzichten
Erbrecht
Erbberechtigte können auf Pflichtteil verzichten

Deutsches Erbrecht ist kompliziert. Die gesetzliche Erbfolge sieht grundsätzlich eine große Gruppe als Pflichtteil berechtigt vor. Notariell beglaubigt, kann der Erbe allerdings seinen Pflichtteil ausschlagen.

 mehr »
Hinweis in der Brieftasche: Vorsorgedokumente immer gut aufbewahren
Hinweis in der Brieftasche
Vorsorgedokumente immer gut aufbewahren

Vollmachten oder Vorsorgedokumente hat im Alltag eigentlich niemand dabei. Im Ernstfall müssen aber genau diese Unterlagen schnell gefunden werden. Möglichkeiten, wie die Dokumente sicher und doch leicht zugänglich aufbewahrt werden können.

 mehr »
Mythen im Faktencheck: Wie man Vermögen ohne Ärger vererbt
Mythen im Faktencheck
Wie man Vermögen ohne Ärger vererbt

Der Partner erbt immer automatisch, enterbte Kinder bekommen nichts. Und ein Testament ist in jedem Fall zwingend nötig, um den Wunsch des Verstorbenen festzuhalten. Wirklich? Nicht unbedingt. Bei dem Thema Erben gibt es so manche Irrtümer.

 mehr »
Plan B: Warum es im Testament auf Ersatzerben ankommt
Plan B
Warum es im Testament auf Ersatzerben ankommt

Wer soll was bekommen? Das ist die entscheidende Frage beim Schreiben eines Testaments. Dabei sollten Erblasser möglichst an alles denken. Selbst daran, dass der eigentliche Erbe den Nachlass möglicherweise gar nicht will oder nicht annehmen kann.

 mehr »
Was Erblasser bedenken sollten: Welches Testament ist für wen das Richtige?
Was Erblasser bedenken sollten
Welches Testament ist für wen das Richtige?

Ein Testament soll die Erbfolge regeln. Doch jeder Erbfall hat seine eigenen Besonderheiten. Für verschiedene Lebenssituationen gibt es verschiedene Varianten, den letzten Willen zu Papier zu bringen.

 mehr »
Gerichtsentscheid: Erben darf keine Besuchspflicht auferlegt werden
Gerichtsentscheid
Erben darf keine Besuchspflicht auferlegt werden

Viele Großeltern wünschen sich regelmäßigen Kontakt zu ihren Enkeln. Doch der sollte freiwillig zustande kommen. Denn setzen Großeltern ihre Enkel unter Druck - noch dazu in einem Testament - kann das am Ende unerwünschte Folgen haben.

 mehr »
Handschriftlich und eindeutig: Worauf es bei Testamenten ankommt
Handschriftlich und eindeutig
Worauf es bei Testamenten ankommt

Ein Testament soll Klarheit schaffen - doch manchmal erreichen Erblasser auch das Gegenteil, weil sie die falschen Worte wählen. Wer formale Fehler macht, kann sogar das ganze Testament ungültig machen. Wie lässt sich das vermeiden - und wie ...

 mehr »
Aktuelle Umfrage: Erbstreitigkeiten nehmen zu
Aktuelle Umfrage
Erbstreitigkeiten nehmen zu

Schätzungen zufolge vererben die Deutschen Jahr für Jahr 200 bis 300 Milliarden Euro Privatvermögen. Nicht immer ist der Nachlass im Vorhinein geregelt. Darum gibt es unter Erben oft Streit.

 mehr »
Gerichtsurteil: Ehegattentestament wird bei Scheidung unwirksam
Gerichtsurteil
Ehegattentestament wird bei Scheidung unwirksam

Viele Ehepaare verfassen ein gemeinschaftliches Testament, in dem sie sich gegenseitig zu Erben einsetzen. Kommt es später zu einem Scheidungsverfahren, wird das Testament ungültig. Und zwar auch, wenn die Eheleute einen letzten Versöhnungsversuch ...

 mehr »
Beschluss des OLG Rostock: Testament reicht nicht für Grundbucheintrag
Beschluss des OLG Rostock
Testament reicht nicht für Grundbucheintrag

In seinem Testament setzt ein Mann seine Frau als Alleinerbin ein, vermacht seinen Kindern jedoch eines von mehreren Grundstücken. Haben die Vermächtnisnehmer jetzt automatisch Anspruch auf einen Eintrag ins Grundbuch? Dazu urteilte das ...

 mehr »
Anzeige