Theo Reinhardt

Nach Ausfall der Bremer Sixdays: Radrennfahrer Theo Reinhardt hat Sehnsucht nach Wettkämpfen
Nach Ausfall der Bremer Sixdays
Radrennfahrer Theo Reinhardt hat Sehnsucht nach Wettkämpfen

Der Sieger von 2018 in der ÖVB-Arena vermisst das Bremer Sechstagerennen. Der zweifache Weltmeister bezieht seine Motivation derzeit vor allem aus der Aussicht auf seine zweite Olympia-Teilnahme in Tokio.

 mehr »
Veranstalter sehen Absagen auch als Chance: Sixdays-Absage stößt auf Verständnis und soll einmalig bleiben
Veranstalter sehen Absagen auch als Chance
Sixdays-Absage stößt auf Verständnis und soll einmalig bleiben

Angesichts steigender Infektionszahlen kommen die Entscheidungen nicht überraschend. Aber die Veranstalter lassen sich nicht unterkriegen und sehen sogar die Chance, in der Zukunft noch besser zu werden.

 mehr »
Bahnrad-WM in Berlin: Kluge und Reinhardt holen Bronze im Madison
Bahnrad-WM in Berlin
Kluge und Reinhardt holen Bronze im Madison

Roger Kluge und Theo Reinhardt haben bei der Bahnrad-WM in Berlin die Bronzemedaille im Madison gewonnen. Den Titel holten sich am Sonntag ausgerechnet die Dänen Michael Mørkøv und Lasse Norman Hansen. Um Mørkøv hatte es im Vorfeld große Aufregung ...

 mehr »
Sixdays-Finale: Nils Politt: Der Mann für gewisse Minuten
Sixdays-Finale
Nils Politt: Der Mann für gewisse Minuten

Mit seiner Rennhärte als Straßenfahrer kann Nils Politt im Sixdays-Finale die Bahnspezialisten abhängen.

 mehr »
Auf dem Weg nach Olympia: Fahrgemeinschaft mit Fernziel
Auf dem Weg nach Olympia
Fahrgemeinschaft mit Fernziel

Die beiden Sixdays-Fahrer Theo Reinhardt und Leon Rohde gehören zu einem Vierer-Projekt, das zurück in die Weltspitze führen soll.

 mehr »
56. Bremer Sixdays: Zwei Youngster auf Rekordjagd
56. Bremer Sixdays
Zwei Youngster auf Rekordjagd

Im Kampf um den Gesamtsieg haben Oliver Wulff Frederiksen und Moritz Augenstein noch keine Chance, aber im 500-Meter-Zeitfahren sind sie einsame Spitze. An den ersten vier Tagen fuhren sie viermal Bahnrekord.

 mehr »
Die Reise beginnt: Die Sixdays-Profis gehen ins Rennen
Die Reise beginnt
Die Sixdays-Profis gehen ins Rennen

Bei den 56. Sixdays starten unter anderem die beiden Weltmeister Theo Reinhardt und Morgan Kneisky.

 mehr »
56. Sixdays vor dem Anschuss: Schreck auf der Autobahn
56. Sixdays vor dem Anschuss
Schreck auf der Autobahn

Bremens Sportlicher Leiter Erik Weispfennig erfuhr auf dem Weg nach Rotterdam von der Erkrankung seines „Zugpferdes“ Theo Reinhardt. Wie es aussieht, kann der 29-Jährige aber in der ÖVB-Arena starten.

 mehr »
56. Bremer Sixdays: Bahnfahren lohnt sich
56. Bremer Sixdays
Bahnfahren lohnt sich

In der Radsport-Szene wird ein wenig umgedacht. So schildert es Erik Weispfenning, der Sportliche Leiter der Bremer Sixdays. „Bahnfahren ist wieder sexy“, sagt er.

 mehr »
56. Sixdays vom 9. bis 14. Januar 2020: Robert Förstemann startet bei Bremer Sixdays
56. Sixdays vom 9. bis 14. Januar 2020
Robert Förstemann startet bei Bremer Sixdays

Der Sprinter Robert Förstemann stellte bei den 55. Sixdays erst einen neuen Bahnrekord auf und stürzte danach schwer. In knapp drei Monaten wird er auf das Bremer Holzoval zurückkehren.

 mehr »
Anzeige