Tiere

Beißgefahr: Streuner im Urlaub nicht anfassen!
Beißgefahr
Streuner im Urlaub nicht anfassen!

In vielen Urlaubsländern trifft man auf streunende Hunde. Ihr trauriger Blick zerreißt Tierfreunden das Herz. Anderen jagen die struppigen Vierbeiner Angst ein. In beiden Fällen raten Tierschützer: Nicht anfassen, nicht füttern!

 mehr »
Echt ein Erlebnis: Auf Helgoland kommen sich Robben und Menschen nah
Echt ein Erlebnis
Auf Helgoland kommen sich Robben und Menschen nah

So nah wie auf Helgoland lassen Robben in der freien Wildbahn Menschen woanders kaum an sich ran. Das ist faszinierend für Fotografen und Touristen, birgt aber auch Risiken.

 mehr »
„Echt ein Erlebnis“: Auf Helgoland kommen sich Robben und Menschen nah
„Echt ein Erlebnis“
Auf Helgoland kommen sich Robben und Menschen nah

So nah wie auf Helgoland lassen Robben in der freien Wildbahn Menschen woanders kaum an sich heran. Das ist faszinierend für Fotografen und Touristen, birgt aber auch Risiken.

 mehr »
„Echt ein Erlebnis“: Auf Helgoland kommen sich Robben und Menschen nah
„Echt ein Erlebnis“
Auf Helgoland kommen sich Robben und Menschen nah

So nah wie auf Helgoland lassen Robben in der freien Wildbahn Menschen woanders kaum an sich ran. Das ist faszinierend für Fotografen und Touristen, birgt aber auch Risiken.

 mehr »
Tiere
Tunesischer Zoll entdeckt weiße Tiger-Junge in Auto

Der tunesische Zoll hat am Grenzübergang Ras Jedir in einem Auto vier seltene weiße Tiger-Junge entdeckt, die nach Libyen geschmuggelt werden sollten. Der Fahrer habe angegeben, die Tiere in einem Zoo in der Region Enfidha im Osten des Landes ...

 mehr »
Wissenschaft
Erstmals Infektionen mit Chikungunya-Virus in Spanien

In Spanien sind erste Fälle einer Infektion mit dem Chikungunya-Virus im eigenen Land registriert worden. Bei den Betroffenen handelt es sich um drei Mitglieder einer isländischen Familie, die alle im Mai im ostspanischen Alicante Urlaub gemacht und ...

 mehr »
Wissenschaft
Elefanten trampeln in Botsuana zwei Menschen zu Tode

In Botsuana haben Elefanten im Lauf der Woche zwei Menschen zu Tode getrampelt. Ein Mann wurde im Norden des Landes im Gebiet des Okavango-Deltas auf dem Weg zu einer Beerdigung von einem Dickhäuter getötet, ein weiterer Dorfbewohner im Zentrum des ...

 mehr »
Tiere
Massenhaftes Kükentöten ist nur noch übergangsweise zulässig

Das millionenfache Töten männlicher Küken in der Legehennenzucht ist nur noch für eine Übergangszeit zulässig. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden. Mit seinem Urteil wertete das Gericht die Tierschutzbelange auf. Trotzdem ...

 mehr »
Aufwendige Bekämpfung: Was gegen die Gesundheitsgefahr durch Raupen getan wird
Aufwendige Bekämpfung
Was gegen die Gesundheitsgefahr durch Raupen getan wird

Heimische Art mit Vorliebe für warm-trockene Bedingungen: Die Raupen des Eichenprozessionsspinners mit ihren giftigen Brennhaaren können aktuell wieder zur Gefahr werden, der Befall wird größer eingeschätzt als im Vorjahr. Was tun?

 mehr »
Deutschland
Klöckner dringt auf schnellstmögliches Ende des Kükentötens

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat sich dafür ausgesprochen, das Massentöten männlicher Küken „so schnell wie möglich“ zu beenden. Ihre Position sei schon lange, dass dies ethisch nicht vertretbar sei, erklärte die CDU-Politikerin ...

 mehr »
Anzeige