Tories

Kommentar über den britischen Premier: Boris Johnson muss die Karten offenlegen
Kommentar über den britischen Premier
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Premier Boris Johnson regiert in Großbritannien mit einer bequemen Mehrheit. So ist es möglich, dass es Überraschungen gibt, insbesondere nach dem geplanten EU-Austritt am 31. Januar, meint Katrin Pribyl.

 mehr »
Großbritannien: First Girlfriend
Großbritannien
First Girlfriend

Carrie Symonds, die Freundin des britischen Premiers Boris Johnson, engagiert sich als PR-Profi schon länger für die Tories.

 mehr »
Wahl in Großbritannien: Kommentar: Ernüchternder Erdrutschsieg für Boris Johnson
Wahl in Großbritannien
schließen X
Bisher 20 Kommentare

Boris Johnson hat es verstanden, die Frustration der vom Gezerre um den Brexit zermürbten Menschen einzufangen, meint Katrin Pribyl. Mit seinem Sieg steht fest: Der Brexit wird zum 31. Januar 2020 vollzogen.

 mehr »
Tory-Kandidat: Boris Johnson: Zweiter Churchill oder Selbstdarsteller?
Tory-Kandidat
Boris Johnson: Zweiter Churchill oder Selbstdarsteller?

Als Boris Johnson nach seiner Wahl zum Tory-Parteichef und Premier vor die Tür der Downing Street 10 trat, klang es, als wäre Großbritannien im Krieg und dem Land stünde eine Entscheidungsschlacht bevor.

 mehr »
Großbritannien: Briten sind wahlkampfmüde
Großbritannien
Briten sind wahlkampfmüde

Der britische Premier Boris Johnson kann sich über gute Umfragewerte freuen. Doch die Aussage einer US-Unternehmerin bringt ihn in Bedrängnis.

 mehr »
Vor der Wahl in Großbritannien: Deutsche Wirtschaft gegen Labour: Johnson „kleineres Übel“
Vor der Wahl in Großbritannien
Deutsche Wirtschaft gegen Labour: Johnson „kleineres Übel“

Der britische Premierminister Boris Johnson will endlich den Brexit durchziehen - die deutsche Wirtschaft lehnt den geplanten EU-Austritt ab. Und doch: Die Alternative zum konservativen Politiker bereitet den Wirtschaftsvertretern noch mehr Sorgen.

 mehr »
Neues Brexit-Abkommen: Zünglein an der Waage
Neues Brexit-Abkommen
Zünglein an der Waage

Die Abstimmung im britischen Parlament könnte denkbar knapp ausgehen. Premier Boris Johnson muss die nordirische DUP vom neuen Deal überzeugen.

 mehr »
Johnson in der Kritik: Tory-Spitze gibt sich bei Parteitag hart
Johnson in der Kritik
Tory-Spitze gibt sich bei Parteitag hart

Seinen ersten Tory-Parteitag als Premierminister dürfte sich Boris Johnson anders vorgestellt haben. In Manchester wollte er sich als Macher im Brexit-Streit feiern lassen und Wahlkampf machen. Stattdessen gibt es gleich von mehreren Seiten Ärger.

 mehr »
Brexit: Corbyn will sich nicht festlegen
Brexit
Corbyn will sich nicht festlegen

Die Labour-Partei ist bezüglich ihrer Brexit-Strategie tief zerstritten - vor allem, weil Parteichef Jeremy Corbyn bei seinem Schlingerkurs bleibt.

 mehr »
Anzeige