Twitter

Verbindungen in den Iran?: Facebook und Twitter löschen hunderte Propaganda-Accounts
Verbindungen in den Iran?
Facebook und Twitter löschen hunderte Propaganda-Accounts

Erst Microsoft, jetzt Facebook und Twitter. Wenige Monate vor der nächsten großen Wahlrunde in den USA gehen die Internet-Firmen gegen Hacker und Propaganda vor. Neben Russland steht diesmal auch der Iran am Pranger.

 mehr »
Lesbisches Paar: Kelly Clarkson reagiert auf homophoben Tweet
Lesbisches Paar
Kelly Clarkson reagiert auf homophoben Tweet

Ein Fan von Kelly larkson hat Homosexualität als Sünde bezeichnet. Darauf hat die Sängerin jetzt eine klare Antwort gegeben.

 mehr »
Landesweite Leitartikel: US-Zeitungen vs. Trump: „Journalisten sind nicht der Feind“
Landesweite Leitartikel
US-Zeitungen vs. Trump: „Journalisten sind nicht der Feind“

„Wir sind nicht der Feind des Volkes. Wir sind das Volk.“ 350 US-Medien wehren sich in einer beispiellosen Aktion gegen die täglichen Vorwürfe von US-Präsident Trump.

 mehr »
Teheran hält an Abkommen fest: US-Sanktionen gegen den Iran wieder in Kraft
Teheran hält an Abkommen fest
US-Sanktionen gegen den Iran wieder in Kraft

Nach dem Inkrafttreten der US-Sanktionen gegen den Iran hat US-Präsident Donald Trump andere Staaten davor gewarnt, mit der Islamischen Republik Handel zu treiben.

 mehr »
Eklat wegen Kritik: Saudi-Arabien weist Kanadas Botschafter aus
Eklat wegen Kritik
Saudi-Arabien weist Kanadas Botschafter aus

Kanadas Außenministerin Freeland erlaubt sich Kritik an der Festnahme von Aktivistinnen in dem streng islamischen Königreich. Riad empfindet das als Affront - und reagiert harsch.

 mehr »
„Wie ein angeschlagener Boxer“: Seehofer löst Kritik und Spott aus
„Wie ein angeschlagener Boxer“
Seehofer löst Kritik und Spott aus

Will Seehofer den Trump machen? Nein, versichert er selber. Er will künftig zwar selbst twitten - aber anders als der US-Präsident. Gleichwohl zieht Seehofer mit seiner Ankündigung Spott auf sich. Es gibt aber auch scharfe inhaltliche Kritik an ...

 mehr »
Sanktionsdrohungen erneuert: Erdogan gibt sich im Streit um US-Pastor unnachgiebig
Sanktionsdrohungen erneuert
Erdogan gibt sich im Streit um US-Pastor unnachgiebig

Verhärtete Fronten zwischen Washington und Ankara: Präsident Erdogan will im Streit um einen im Land festgehaltenen US-Pastor nicht einknicken. Die USA erneuern ihre Sanktionsdrohungen.

 mehr »
Quartalsergebnis besser: Twitter verliert Nutzer - Aktie stürzt ab
Quartalsergebnis besser
Twitter verliert Nutzer - Aktie stürzt ab

Der Kurznachrichtendienst Twitter will seine Plattform aufräumen, um gefälschten Profilen, Spam, Hetze und Falschnachrichten stärker einen Riegel vorzuschieben. Das belastet jedoch die Nutzerzahlen und könnte den Werbeeinnahmen schaden. Anleger ...

 mehr »
Auch andere Profile betroffen: Accounts gesperrt: Trump verliert 300.000 Twitter-Follower
Auch andere Profile betroffen
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Donald Trump muss 300.000 Twitter-Follower einbüßen. Im Rahmen einer Aufräumaktion des Kurznachrichtendienstes werden die gesperrten Accounts von den Abonnenten-Zahlen abgezogen.

 mehr »
Reaktion auf Kritik: Facebook und Twitter machen Werbung transparenter
Reaktion auf Kritik
Facebook und Twitter machen Werbung transparenter

Facebook und Twitter lösen ihr Versprechen ein, für mehr Transparenz bei Werbeanzeigen zu sorgen. Das weltgrößte Online-Netzwerk gibt Nutzern die Möglichkeit, sich alle Anzeigen anzusehen, die eine Facebook-Seite schaltet.

 mehr »
Anzeige