Unruhen

Rohstoffe
Weiterhin massive Internetstörungen im Iran

Teheran (dpa) – Im Iran gibt es weiterhin massive Internetstörungen trotz der Aufhebung der vom Staat verhängten Sperre im Zusammenhang mit den Unruhen. Nach Angaben eines privaten IT-Unternehmens sowie mehrerer Nutzer in der Hauptstadt Teheran ...

 mehr »
Berichte über viele Tote: Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet
Berichte über viele Tote
Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Die Proteste gegen höhere Benzinpreise im Iran sind gewaltsam beendet worden - es soll mehr als 100 Tote geben. Die EU und Deutschland verurteilen das Vorgehen der iranischen Führung. Die hat nun immerhin die Blockade des Internets aufgehoben.

 mehr »
Iran
Sicherheitsrat im Iran: Internet bleibt vorerst gesperrt

Teheran (dpa) – Wegen der landesweiten Proteste gegen höhere Benzinpreise bleibt das Internet im Iran auf unbestimmte Zeit gesperrt. Das Internet werde erst wieder eingeschaltet, wenn die Sicherheit im Land wieder voll und ganz hergestellt sei, ...

 mehr »
Verfassung
Gewalt bei Protesten in Chile nimmt ab

In Chile sind die gewaltsamen Ausschreitungen bei Kundgebungen gegen die Regierung stark zurückgegangen. Zuvor hatten sich Regierung und Opposition des südamerikanischen Landes auf den Weg zu einer neuen Verfassung geeinigt. In der Nacht von Freitag ...

 mehr »
International
Umweltorganisation: Deutschland soll Klimagipfel ausrichten

Nach der Absage von Chile für die Ausrichtung der nächsten Weltklimakonferenz im Dezember hat der BUND die Bundesregierung in die Pflicht genommen. „Jetzt muss die Bundesregierung einspringen und die Klimakonferenz am UN-Standort Bonn ausrichten“, ...

 mehr »
Chile
Chile sagt Ausrichtung des Klima-Gipfels im Dezember ab

Chile hat die Ausrichtung der nächsten Weltklimakonferenz im Dezember und des Asien-Pazifik-Gipfels im November abgesagt. Staatschef Sebastián Piñera begründete dies in Santiago de Chile mit den anhaltenden Unruhen in seinem Land. Die ...

 mehr »
Unruhen
Millionen-Kundgebung in Chile für soziale Reformen

Über eine Million Menschen haben auf einer Kundgebung in Santiago de Chile tiefgreifende soziale Reformen gefordert. Die Demonstranten repräsentierten die Wut und Empörung, die sich in Chile über Jahre angesammelt habe, sagte die Bürgermeisterin von ...

 mehr »
Regierung
Elf Tote bei Protesten und Plünderungen in Chile

Bei gewalttätigen Protesten gegen soziale Missstände und Plünderungen sind in Chile mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Die Leichen wurden unter anderem in ausgebrannten Supermärkten gefunden, wie die Behörden berichten. „Wir sind im Krieg ...

 mehr »
Nach Plünderungen bei Protestwelle: Mindestens zehn Tote in Chile
Nach Plünderungen bei Protestwelle
Mindestens zehn Tote in Chile

In Chile dauern die gewaltsamen Proteste an. Mindestens zehn Menschen kamen dabei ums Leben. Mehr als 1500 Personen wurden festgenommen

 mehr »
Mega-Militärparade in Peking: Gigantische Waffenschau in Peking - Randale in Hongkong
Mega-Militärparade in Peking
Gigantische Waffenschau in Peking - Randale in Hongkong

Zum 70. Gründungstag der Volksrepublik lässt Chinas Präsident Xi die militärischen Muskeln spielen. Unverhohlen schickt er eine Warnung an die USA. In Hongkong kommt es zu Zusammenstößen - es wird geschossen.

 mehr »
Anzeige