Verdauung

Verstopfung: Wenn der Toilettengang zur Qual wird
Verstopfung
Wenn der Toilettengang zur Qual wird

Keiner redet gern über Probleme mit dem Stuhlgang. Doch es betrifft viele Menschen, nicht nur Ältere. Hausmittel können helfen, die Verdauung auf Trab zu bringen. Aber wann muss man zum Arzt?

 mehr »
Sensible Nerven: Kinder-Bauchweh als Hinweis auf Reizdarm
Sensible Nerven
Kinder-Bauchweh als Hinweis auf Reizdarm

Manchmal ist es nur das falsche Essen - oder die Mathearbeit am nächsten Morgen. Bauchweh bei Kindern kann aber auch ernsthafte Ursachen haben, darunter das Reizdarmsyndrom.

 mehr »
Nach dem Festessen: Hilft ein Schnaps bei der Verdauung?
Nach dem Festessen
Hilft ein Schnaps bei der Verdauung?

Nach der langen Tafelei kommt der Obstler oder der kurze Klare. Doch hilft ein Schnaps wirklich beim Verdauen? Eine Expertin sagt: Jein - und empfiehlt eher eine andere Verdauungsmethode.

 mehr »
Unterschätztes Organ: Wenn die Bauchspeicheldrüse zickt
Unterschätztes Organ
Wenn die Bauchspeicheldrüse zickt

Die Bauchspeicheldrüse wird häufig übersehen. Störungen des Organs können aber durchaus gefährlich sein. Dabei muss es oft gar nicht so weit kommen.

 mehr »
Psyche und Bauch: Stress kann Verstopfung verursachen
Psyche und Bauch
Stress kann Verstopfung verursachen

Viele Menschen klagen über Probleme bei der Verdauung. Manchmal liegen die Ursache dafür woanders als gedacht. Denn neben falscher Ernährung kann auch der Kopf eine große Rolle spielen.

 mehr »
Bloß kein Mensakoma: Langsames Essen erleichtert die Verdauung
Bloß kein Mensakoma
Langsames Essen erleichtert die Verdauung

Die Verdauung lässt sich beeinflussen - schon bei der Nahrungszunahme. Schwierig wird es für den Körper, wenn man zu schnell isst. Eine große Rolle spielen dabei aber auch die Menge und die Inhaltsstoffe.

 mehr »
Kurz und schmerzlos: Bakterienparty im Darm: Warum Pupsen eine gute Sache ist
Kurz und schmerzlos
Bakterienparty im Darm: Warum Pupsen eine gute Sache ist

Blähungen sind meist ziemlich lästig. Doch Sorgen muss man sich meist nicht wegen ihnen machen. Woher kommen die Gase im Bauch? Und wie lässt sich die unerwünschte Darmtätigkeit verhindern?

 mehr »
Kurz und schmerzlos: Magenknurren ist nicht zwingend Zeichen für Hunger
Kurz und schmerzlos
Magenknurren ist nicht zwingend Zeichen für Hunger

Magen und Darm sind den ganzen Tag beschäftigt. Da kann schon einmal ein Knurren aus der Bauchgegend zu hören sein. Schämen braucht man sich dafür nicht - zum Snack greifen genauso wenig.

 mehr »
Verdauungsprobleme: Bei chronischer Verstopfung Zeit fürs Frühstück nehmen
Verdauungsprobleme
Bei chronischer Verstopfung Zeit fürs Frühstück nehmen

Was tun bei langfristigen Verdauungsbeschwerden? Der erste Gang ist zum Arzt. Schließt dieser eine ernsthafte Krankheit aus, dann gibt es einige Möglichkeiten, wie Patienten gegen die Beschwerden vorgehen können.

 mehr »
Was gegen Völlegefühl hilft: Nach dem Festmahl einen Verdauungsspaziergang machen
Was gegen Völlegefühl hilft
Nach dem Festmahl einen Verdauungsspaziergang machen

Ein Schnaps fördert die Verdauung, sagt man. Doch so sinnvoll ist der gar nicht. Bewegung ist viel hilfreicher bei einem vollen Magen.

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige