Verspätung

Die Bahn kommt - nicht: Wie Kunden ihre Ansprüche bei Zugverspätungen durchsetzen
Die Bahn kommt - nicht
Wie Kunden ihre Ansprüche bei Zugverspätungen durchsetzen

Ärgerlich genug, wenn der Zug zu spät kommt. Immerhin haben Kunden zwar oft problemlos Anspruch auf Entschädigung. Doch hier folgt für manche der nächste Ärger. Das hat mit fehlender Digitalisierung zu tun.

 mehr »
Voller Preis nach zwei Stunden: EU-Parlament für höhere Entschädigung bei verspäteten Zügen
Voller Preis nach zwei Stunden
EU-Parlament für höhere Entschädigung bei verspäteten Zügen

Mehr als zwei Stunden zu spät, weil der Zug nicht kam? Bislang gibt es bei solchen Verspätungen in Deutschland höchstens die Hälfte des Ticketpreises zurück. Das EU-Parlament will europaweit deutlich mehr für Bahnreisende rausholen.

 mehr »
Entschädigungen durchsetzen: Was Passagiere über Fluggastrecht-Portale wissen müssen
Entschädigungen durchsetzen
Was Passagiere über Fluggastrecht-Portale wissen müssen

Ausfälle, Verspätungen: An den Flughäfen ging zuletzt einiges schief. Urlaubern steht immerhin oft eine Entschädigung zu, jedenfalls theoretisch. Viele Airlines zahlen aber nicht. Deshalb gibt es Fluggastrecht-Helfer - nicht alle arbeiten jedoch ...

 mehr »
Kein außergewöhnlicher Umstand: Entschädigung bei Verspätung wegen Nachtflugverbot
Kein außergewöhnlicher Umstand
Entschädigung bei Verspätung wegen Nachtflugverbot

Muss ein Flieger wegen des einsetzenden Nachtflugverbots umgeleitet werden, ist das ärgerlich. Man landet unter Umständen auf einem anderen Flughafen und die Reisezeit verlängert sich. Passagieren steht in dem Fall eine Entschädigung zu.

 mehr »
Gerichtsurteil: Ausreden gegen Ausgleichszahlung für Flugverspätung
Gerichtsurteil
Ausreden gegen Ausgleichszahlung für Flugverspätung

Bei Flugstreichungen oder Verspätungen von über drei Stunden haben Passagiere ein Recht auf Entschädigung, sofern keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen. Einige Airlines versuchen die Zahlungen mit Ausreden abzuwenden, wie ein Fall am ...

 mehr »
Weiterfahrt zum Wohnort: Bei Ankunft nach Mitternacht muss Airline das Taxi zahlen
Weiterfahrt zum Wohnort
Bei Ankunft nach Mitternacht muss Airline das Taxi zahlen

Ein Flug verspätet sich oder fällt ganz aus - dafür kann es verschiedenste Gründe geben. Kommen Reisende deshalb aber erst nach Mitternacht am Zielort an, muss die Airline die Taxifahrt bezahlen.

 mehr »
Nach EU-Recht: Entschädigung bei Flugverspätung wegen Nagel im Reifen
Nach EU-Recht
Entschädigung bei Flugverspätung wegen Nagel im Reifen

Verspätet sich ein Flugzeug um mehr als drei Stunden, so stehen den Passagieren nach EU-Recht eine Entschädigung zu. Aber nur dann, wenn keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen. Ein Nagel im Reifen des Flugzeuges zählt nicht dazu.

 mehr »
Europäischer Gerichtshof hat entschieden: Verspätung: Gebuchte Airline zahlt Entschädigung
Europäischer Gerichtshof hat entschieden
Verspätung: Gebuchte Airline zahlt Entschädigung

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Bei Verspätungen muss den Betroffenen die gebuchte Airline eine Entschädigung zahlen. Die Zuständigkeit für die Zahlung war zuvor nicht eindeutig geklärt.

 mehr »
„test“: Bahnfahrt richtig planen und günstig ans Ziel
„test“
Bahnfahrt richtig planen und günstig ans Ziel

Die Koffer sind gepackt, die Reise kann beginnen - doch der Zug hat Verspätung. Das kann einem die Urlaubslaune gehörig vermiesen. Bahnfahrgäste müssen daher richtig planen - und sollten ihre Rechte kennen.

 mehr »
Gericht klärt Anspruch: Urlaubsanreise um 32 Stunden verspätet: Entschädigung fällig
Gericht klärt Anspruch
Urlaubsanreise um 32 Stunden verspätet: Entschädigung fällig

Bei einer verspäteten Ankunft am Urlaubsort steht Betroffenen eine Entschädigung zu. Wie hoch diese ist, hängt von der verlorenen Zeit ab. Das zeigt ein Urteil.

 mehr »