Verwaltungsgericht Berlin

Der vergessene Helfer: Warum sich ein afghanischer Übersetzer im Stich gelassen fühlt
Der vergessene Helfer
schließen X
Bisher 4 Kommentare

Jahangir Gharibdost hat für die Deutschen gearbeitet. Deswegen jagten ihn die Taliban. Nun lebt er in Bremen. Doch seine Familie in Kundus wird weiter bedroht. Zu Besuch bei einem Helfer, der Hilfe sucht.

 mehr »
Raw 2020 in Worpswede: Fotofestival expandiert
Raw 2020 in Worpswede
Fotofestival expandiert

Größer und weiter soll das Fotofestival Raw im kommenden Jahr werden. Bei der dritten Auflage sind erstmals alle großen Worpsweder Museen mit im Boot, außerdem gibt es verschiedene Veranstaltungen in Bremen.

 mehr »
Bremer Fotograf beim G 20-Gipfel: Erfolg für die Pressefreiheit
Bremer Fotograf beim G 20-Gipfel
Erfolg für die Pressefreiheit

Mehreren Medienvertretern wurde 2017 während des G 20-Gipfels die Akkreditierung entzogen. Einer von ihnen war der Bremer Fotograf Rafael Heygster. Ein Gericht entschied nun: die Entscheidung war unrechtmäßig.

 mehr »
Bremer Ticketing-Unternehmen stimmt Freigabe zu: Eventim will Maut-Verträge offenlegen
Bremer Ticketing-Unternehmen stimmt Freigabe zu
Eventim will Maut-Verträge offenlegen

Bisher hat Bundesverkehrsminister Scheuer so getan, als ob er nach der gescheiterten Pkw-Maut die Verträge mit dem Firmenkonsortium nicht veröffentlichen darf. Nun muss er, weil es Eventim und Kapsch so wollen.

 mehr »
Klimaschutzmaßnahmen: Warum drei Familien die Bundesregierung verklagen
Klimaschutzmaßnahmen
schließen X
Bisher 8 Kommentare

Die Regierung in Berlin lässt sich Zeit beim Klimaschutz – und so den Meeresspiegel weiter steigen. Drei Familien haben deshalb eine Klageschrift beim Verwaltungsgericht Berlin eingereicht.

 mehr »
„Schmähgedicht“ auf Erdogan: Böhmermann zieht gegen Merkel vor Gericht
„Schmähgedicht“ auf Erdogan
schließen X
Bisher 4 Kommentare

Das „Schmähgedicht“ von Jan Böhmermann hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel einst als „bewusst verletzend“ bezeichnet. Ein Verwaltungsgericht muss nun entscheiden, ob Merkel die Einschätzung zurücknehmen muss.

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige