Wachstum

Nach Schwächephase: Ökonomen: Konjunktur zum Jahresanfang auf Wachstumskurs
Nach Schwächephase
Ökonomen: Konjunktur zum Jahresanfang auf Wachstumskurs

Internationale Handelskonflikte belasten die Wirtschaft, die Brexit-Frage ist nach wie vor ungelöst. Dennoch sind Ökonomen zuversichtlich, dass die deutsche Konjunktur vorerst wieder Tritt fasst.

 mehr »
Operative Ergebnis stieg: Fresenius startet überraschend stark ins Jahr
Operative Ergebnis stieg
Fresenius startet überraschend stark ins Jahr

Eine missglückte US-Übernahme, mehrere Gewinnwarnungen, Probleme im Klinik-Geschäft: Der Gesundheitskonzern Fresenius hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Zum Auftakt 2019 geht es wieder aufwärts.

 mehr »
Nachfrage in China steigt: BMW-Absatz wächst gegen den Trend
Nachfrage in China steigt
BMW-Absatz wächst gegen den Trend

Der Münchner Autobauer verkauft in Europa, China und Amerika mehr Autos. Der Vorsprung des Oberklasse-Konkurrenten in Stuttgart wird kleiner.

 mehr »
Konsum stützt die Konjunktur: DIW: Wirtschaft zieht nächstes Jahr wieder kräftig an
Konsum stützt die Konjunktur
DIW: Wirtschaft zieht nächstes Jahr wieder kräftig an

Weniger Arbeitslose, stabile Preise, mehr Wirtschaftskraft: Die Konjunkturaussichten für Deutschland sind aus Sicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) besser, als viele meinen.

 mehr »
Vorübergehende Flaute: Ifo und DIW senken Konjunkturprognose für Deutschland
Vorübergehende Flaute
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Immer mehr Ökonomen erwarten dieses Jahr weniger Wachstum in Deutschland. Am Arbeitsmarkt rechnen sie aber mit guten Nachrichten. Historische Marken könnten fallen.

 mehr »
Mitten im Brexit-Chaos: Britische Regierung senkt Wachstumsprognose
Mitten im Brexit-Chaos
Britische Regierung senkt Wachstumsprognose

Mitten im festgefahrenen Brexit-Prozess sieht sich die britische Regierung mit einem schwächeren Wachstumsausblick konfrontiert. Schatzkanzler Philip Hammond sagte im Unterhaus, in diesem Jahr sei mit einem Wirtschaftswachstum von 1,2 Prozent zu ...

 mehr »
Von 1,8 auf 1,0 Prozent: IfW senkt Wachstumsprognose für Deutschland drastisch
Von 1,8 auf 1,0 Prozent
IfW senkt Wachstumsprognose für Deutschland drastisch

Die deutsche Wirtschaft schwächelt, aber sie wächst noch. Wie schon andere Experten und Organisationen erwarten auch die Forscher des Instituts für Weltwirtschaft, dass die Konjunktur an Fahrt verliert.

 mehr »
Trotz Konjunkturflaute: Engpässe bei Fachkräften nehmen weiter zu
Trotz Konjunkturflaute
Engpässe bei Fachkräften nehmen weiter zu

Fast jede zweite Firma hat Probleme, offene Stellen zu besetzen - obwohl die Konjunkturaussichten schlechter werden. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag sieht aber ein strukturelles Problem.

 mehr »
Nur 0,7 Prozent mehr erwartet: OECD senkt Wachstumsprognose für Deutschland deutlich
Nur 0,7 Prozent mehr erwartet
OECD senkt Wachstumsprognose für Deutschland deutlich

Deutschland muss sich in diesem Jahr auf eine schwächere Konjunktur einstellen. Die Gründe dafür sehen die Forscher von der OECD in der Weltwirtschaft. Es gibt aber auch einen europäischen Faktor.

 mehr »
Die besten Zeiten sind vorbei: Chaos-Brexit bedroht das deutsche Wachstum
Die besten Zeiten sind vorbei
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Dunklere Wolken über der deutschen Wirtschaft: Für Kopfzerbrechen sorgt derzeit vor allem der anstehende Austritt der Briten aus der EU. Aber auch andere Probleme lassen die Sorgen der Firmenlenker wachsen.

 mehr »
Anzeige