WADA

WADA: Keine neue Sperre für Russische Antidoping-Agentur
WADA
Keine neue Sperre für Russische Antidoping-Agentur

Die Welt-Antidoping-Agentur zeigt sich zufrieden mit den Daten, die sie in Moskau - mit Verzögerung - bekommen hat. Sie droht Russland aber auch für einen Fall mit den „härtesten möglichen Strafen“.

 mehr »
WADA
WADA-Kontrolleure sichern Daten in Moskauer Labor

Experten der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA haben erfolgreich Daten aus einem Moskauer Analyselabor gesichert. Wie die WADA mitteilte, hat ein Team von mehreren Servern und Computern Daten kopiert, die nun außerhalb Russlands genauer analysiert ...

 mehr »
Welt-Antidoping-Agentur: Russland-Entscheidung der WADA am 22. Januar
Welt-Antidoping-Agentur
Russland-Entscheidung der WADA am 22. Januar

Wie geht es weiter mit dem russischen Sport und der Moskauer Antidoping-Agentur? Die WADA hat den Termin für eine Entscheidung bekanntgegeben. Eine Sportpolitikerin hält den Aufklärungswillen für „unterdurchschnittlich ausgeprägt“.

 mehr »
RUSADA-Wiederzulassung: Nach dem großen Aufschrei: Ruf nach Reform der WADA
RUSADA-Wiederzulassung
Nach dem großen Aufschrei: Ruf nach Reform der WADA

Die Wiederzulassung der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA ist zur großen Frage, um die Glaubwürdigkeit der Weltagentur WADA geworden. Ämterverquickungen und Interessenskonflikte sind das Problem der unabhängigen WADA. Die Kritik an der ...

 mehr »
Aufgehobene Suspendierung: Deutscher Skiverband nach RUSADA-Entscheidung: „Bedenklich“
Aufgehobene Suspendierung
Deutscher Skiverband nach RUSADA-Entscheidung: „Bedenklich“

Franz Steinle, Präsident des Deutschen Skiverbandes, hat die umstrittene Begnadigung der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA als „schwer nachvollziehbar“ bezeichnet.

 mehr »
International
Welt-Anti-Doping-Agentur begnadigt Russland unter Auflagen

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA hat die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA nach drei Jahren unter Auflagen begnadigt. Das entschied das WADA-Exekutivkomitee bei einer Sitzung auf den Seychellen und ebnete Russland damit den Weg für die ...

 mehr »
Kompromiss: WADA vor Zerreißprobe: RUSADA-Begnadigung sorgt für Empörung
Kompromiss
WADA vor Zerreißprobe: RUSADA-Begnadigung sorgt für Empörung

Russland kehrt in den Weltsport zurück. Die Welt-Anti-Doping-Agentur hebt die Suspendierung der russischen Agentur RUSADA auf, stellt aber eine Bedingung: Bis zum 30. Juni 2019 muss Zugang zum Moskauer Labor gewährt werden. Die Kritik an diesem ...

 mehr »
Russische Anti-Doping-Agentur: WADA-Entscheidung: RUSADA winkt Aufhebung der Sperre
Russische Anti-Doping-Agentur
WADA-Entscheidung: RUSADA winkt Aufhebung der Sperre

Das Exekutivkomitee der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA wird heute auf den Seychellen darüber entscheiden, ob die russische Agentur RUSADA drei Jahre nach der Aufdeckung des staatlich organisierten Dopings in dem Land wieder zugelassen wird.

 mehr »
Entscheidung am 20. September: WADA will RUSADA wieder zulassen: Sportwelt fassungslos
Entscheidung am 20. September
WADA will RUSADA wieder zulassen: Sportwelt fassungslos

Drei Jahre nach ihrer Suspendierung kann die russische Anti-Doping-Agentur mit der Aufhebung des Banns rechnen. Am 20. September wird die Empfehlung von der Weltagentur WADA diskutiert. In der Sportwelt wird das mit Fassungslosigkeit registriert.

 mehr »
Entscheidung am 20. September: Russische Anti-Doping-Agentur vor Begnadigung
Entscheidung am 20. September
Russische Anti-Doping-Agentur vor Begnadigung

Die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA darf nach fast drei Jahren auf die Aufhebung der Suspendierung hoffen.

 mehr »
Anzeige