Wildunfälle

Im April und Mai: Zeit der Wildunfälle: Fuß vom Gas und Tempo runter
Im April und Mai
Zeit der Wildunfälle: Fuß vom Gas und Tempo runter

Im April und Mai steigt das Risiko für einen Wildunfall. Denn nicht nur die Futter- und Reviersuche macht jetzt vor allem Rehe aktiv - auch die Zeitumstellung verschärft das Problem.

 mehr »
Vorsicht bei Dämmerung: Wildunfallgefahr steigt im Herbst
Vorsicht bei Dämmerung
Wildunfallgefahr steigt im Herbst

Fast 270 000 Mal ist im vergangenen Jahr ein Fahrzeug mit einem Wildtier kollidiert. Das zeigen Zahlen der Versicherer. Im Oktober nimmt das Risiko zu. Was Autofahrer wissen sollten.

 mehr »
Achtsam im Straßenverkehr: Gefahr von Wildunfällen nach der Zeitumstellung höher
Achtsam im Straßenverkehr
Gefahr von Wildunfällen nach der Zeitumstellung höher

Vor allem in der Dämmerung sollten Autofahrer in den kommenden Wochen besonders achtsam sein. Der Grund: Nach der Zeitumstellung ist das Risiko eines Wildunfalls größer. Das hat mehrere Ursachen.

 mehr »
Mit Piepen gegen den Crash: Pilotprojekt zu Wildunfällen gestartet
Mit Piepen gegen den Crash
Pilotprojekt zu Wildunfällen gestartet

Die Zahl der Wildunfälle auf deutschen Straßen steigt und steigt. Sachsen-Anhalt testet jetzt akustische Warner, um Zusammenstöße mit Reh und Wildschwein zu vermeiden. Ein Erfolgsmodell?

 mehr »
Pilotprojekt startet: Schützt Piepen vor Wildunfällen?
Pilotprojekt startet
Schützt Piepen vor Wildunfällen?

Die Zahl der Wildunfälle auf deutschen Straßen steigt und steigt. Sachsen-Anhalt testet jetzt akustische Wildwarner, um Zusammenstöße mit Reh und Wildschwein zu vermeiden. Ist das erfolgversprechend?

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige