Wohnungspolitik

Mieten
Bundesregierung kündigt konkrete Vorgaben für Mietspiegel an

Die Bundesregierung will bis zum Jahresende konkrete Vorgaben für Mietspiegel in deutschen Städten machen. „Wir werden im Laufe des Jahres gesetzgeberische Vorschläge vorlegen“, sagte ein Sprecher des Justizministeriums der Deutschen Presse-Agentur. ...

 mehr »
Wohnungspolitik
Mehrheit der Deutschen hält Enteignungen für falsches Mittel

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland hält die Enteignung privater Wohnungsunternehmen nicht für ein geeignetes Mittel, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. In einer repräsentativen Umfrage von Infratest Dimap für die „Welt am Sonntag“ sagten das ...

 mehr »
SPD
Barley für höhere Besteuerung von Vermietungsplattformen

In der Debatte über Wohnungsnot und steigende Mieten hat sich Bundesjustizministerin Katarina Barley für eine höhere Besteuerung von Vermietungsportalen im Internet ausgesprochen. Plattformen wie Airbnb würden die Preise in begehrten Städten zum ...

 mehr »
Arbeit
Bund stockt Mietwohnungen für Bundespolizisten auf

Der Bund hat wegen des Mangels an bezahlbarem Wohnraum die Zahl der Mietwohnungen für Bundespolizisten und andere Beamte aufgestockt. Aktuell werden nach Angaben des Innenministeriums rund 64 000 Wohnungen an Beamte und Bundespolizisten vermietet. ...

 mehr »
SPD
Barley will Online-Vermietungsplattformen höher besteuern

In der Debatte über Wohnungsnot und steigende Mieten hat sich Bundesjustizministerin Katarina Barley für eine höhere Besteuerung von Vermietungsportalen im Internet ausgesprochen. Online-Portale wie Airbnb trieben die Preise in begehrten Städten zum ...

 mehr »
Bundesregierung
Kanzlerin entschieden gegen Enteignungen wegen Wohnungsnot

Kanzlerin Angela Merkel hat sich entschieden gegen Enteignungen von großen Wohnungsgesellschaften ausgesprochen, um gegen überhöhte Mieten und Wohnungsnot vorzugehen. Dies sei der „glatt falsche Weg“, sagte Merkel im Bundestag in einer ...

 mehr »
Wohnungspolitik
Verdrängung und hohe Mieten: Streit über bezahlbare Wohnungen

Nach den großen Mieter-Demonstrationen vom Wochenende haben mehrere Parteien erklärt, wie sie die Verdrängung von Normalverdienern aus den Großstädten stoppen wollen. Die SPD will die Mieten in Städten mit angespanntem Wohnungsmarkt vorübergehend ...

 mehr »
SPD
SPD gegen Enteignung von Immobilienkonzernen

Die SPD hält eine Enteignung von Immobilienkonzernen nicht für einen geeigneten Weg gegen die Wohnungsknappheit in deutschen Ballungsräumen. Das sei eine Scheinlösung, sagte SPD-Chefin Andrea Nahles in Berlin. Im Vorstand seien sich alle einig ...

 mehr »
Volksbegehren
Kipping wirft der SPD Mutlosigkeit bei Enteignungen vor

Linken-Chefin Katja Kipping hat der SPD Zögerlichkeit bei der Frage von Enteignungen großer Wohnungsunternehmen vorgeworfen. „Ich wünsche mir mehr Mut von Andrea Nahles und der SPD“, sagte Kipping der „Welt“. Nahles hatte sich in der „Bild am ...

 mehr »
Enteignungen möglich?: Parteien streiten über geeignete Maßnahmen gegen hohe Mieten
Enteignungen möglich?
Parteien streiten über geeignete Maßnahmen gegen hohe Mieten

Die Mietpreisbremse hat das Problem nicht gelöst. Die Bundesmittel für den sozialen Wohnungsbau auch nicht. In Großstädten wie Berlin, Köln oder München ist der Mangel an bezahlbarem Wohnraum ein Reizthema.

 mehr »
Anzeige