Wohnungspolitik

Immobilien
Studie: Weniger junge Leute wohnen in den eigenen vier Wänden

Köln (dpa) - Weniger Menschen sind in den vergangenen Jahren aus einer Mietwohnung in die eigenen vier Wände gezogen. Lag die Zahl der sogenannten Ersterwerber in den Jahren 1998 bis 2002 noch bei durchschnittlich rund 700 000 jährlich, lag der Wert ...

 mehr »
Wohnungspolitik
Mieterbund: Wohnungsneubau wichtiger als Enteignungen

Der Deutsche Mieterbund hat mit Skepsis auf Äußerungen von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht zu möglichen Enteignungen privater Wohnungsunternehmen reagiert. „Die entscheidende Frage bleibt, wie man zu bezahlbarem und genügend vorhandenem ...

 mehr »
Mieten
Deutscher Städte- und Gemeindebund lehnt Baupflicht ab

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat sich gegen eine Baupflicht für Eigentümer von Baugrundstücken ausgesprochen. „In der Praxis hat sich diese Regelung bisher als stumpfes Schwert erwiesen“, sagte der Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den ...

 mehr »
Mieten
Hamburgs Bürgermeister: Mietendeckel bremsen Investitionen

Deutschlands zweitgrößte Stadt Hamburg will anders als Berlin Mieterhöhungen nicht verbieten. Ein vollständiger Mietendeckel untergrabe die Investitionsbereitschaft für den Wohnungsbau, sagte der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher der dpa. ...

 mehr »
Linke
Linksfraktion fordert Deckel für Bodenpreise

Die Linksfraktion im Bundestag will den Bau bezahlbarer Wohnungen mit einem Bodenpreisdeckel fördern. „Um den Mietenwahnsinn zu stoppen braucht es eine andere Bodenpolitik“, sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Caren Lay. „Schon allein ...

 mehr »
Immobilien
schließen X
Bisher 1 Kommentar

In der Diskussion um zu hohe Mieten in Städten sieht die Immobilienwirtschaft das Problem in der Politik. „Wenn ein Mangel auf dem Markt ist, muss man diesen Mangel beseitigen, indem man ein größeres Angebot schafft. Das geht nur durch Bauen“, sagte ...

 mehr »
Wohnungspolitik
Knapp 49 000 weniger Sozialwohnungen in Deutschland

In Deutschland ist die Zahl der Sozialwohnungen zuletzt um mehrere Zehntausend gesunken. So gab es zum Jahresende 2017 knapp 49 000 weniger Sozialwohnungen als noch ein Jahr zuvor. Das geht aus jüngsten Zahlen hervor, die das Bundesinnenministerium ...

 mehr »
Bahn
Eisenbahnvermögen: Über 150 000 Quadratmeter für Wohnungen

Eine Fläche ungefähr in der Größe von 22 Fußballfeldern im Bundeseisenbahnvermögen wäre für den Wohnungsbau geeignet. Knapp 155 000 Quadratmeter an unbebauten Grundstücken käme infrage, wie aus einer Auskunft des Bundesverkehrsministeriums an den ...

 mehr »
Wohnungspolitik
Polizei räumt von Aktivisten besetztes Haus in Hannover

Die Polizei hat am Morgen ein von Aktivisten besetztes Haus in Hannover geräumt. Verletzt wurde dabei niemand, wie die Polizei mitteilte. Zuvor seien mehrere Gespräche zwischen den Beamten, den Eigentümern und den Besetzern ohne Einigung zu Ende ...

 mehr »
Wohnungspolitik
Mieterbund begrüßt Vorstoß für verschärfte Mietpreisbremse

Der Direktor des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, hat den Vorschlag von Bundesjustizministerin Katarina Barley begrüßt, die Mietpreisbremse zu verschärfen. „Es ist richtig, wenn Mieter rückwirkend zuviel gezahltes Geld vom Vermieter ...

 mehr »
Anzeige