Zigaretten

Howard Willard: Chef von Marlboro-Konzern Altria tritt zurück
Howard Willard
Chef von Marlboro-Konzern Altria tritt zurück

Der Marlboro-Hersteller Altria stellt einen neuen Konzernchef vor. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Howard Willard hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. Allerdings stand er wegen eines umstrittenen Milliardeninvestments ohnehin schon stark in ...

 mehr »
Dampfen statt Rauchen: Wie gefährlich ist die E-Zigarette?
Dampfen statt Rauchen
Wie gefährlich ist die E-Zigarette?

Hersteller bezeichnen die E-Zigarette als weniger schädliche Alternative zum Tabak-Rauchen, für Ärzte ist sie eine potenzielle Gesundheitsgefahr. Wer hat Recht?

 mehr »
Filter-Verbot gefordert: Zigarettenstummel verstärken Plastikmüllproblem
Filter-Verbot gefordert
Zigarettenstummel verstärken Plastikmüllproblem

Etwa zehn Milliarden Zigarettenstummel werden weltweit weggeworfen - jeden Tag. Vor allem die Filter stellen ein immenses Problem dar. Als Maßnahme im Kampf gegen Plastikmüll sollten sie verboten werden, fordern Experten.

 mehr »
Gespräche ohne Einigung: Fusion zwischen Philip Morris und Altria gescheitert
Gespräche ohne Einigung
Fusion zwischen Philip Morris und Altria gescheitert

Sinkender Zigaretten-Konsum in weiten Teilen der Welt zwingt die Tabakindustrie zum Umdenken. Zwei der Schwergewichte im Markt erwogen deshalb eine Fusion. Doch aus dem Zusammenschluss der Marlboro-Hersteller Philip Morris und Altria wird nichts.

 mehr »
Fachmesse Intertabac beginnt: Raucher greifen beim Kauf ihrer Kippen tiefer in die Tasche
Fachmesse Intertabac beginnt
Raucher greifen beim Kauf ihrer Kippen tiefer in die Tasche

Deutschlands Raucher haben für ihre Glimmstängel mehr Geld ausgegeben als zuvor. Im ersten Halbjahr 2019 habe der Zigarettenumsatz bei rund 11,4 Milliarden Euro gelegen.

 mehr »
Tabakkonzern: British American Tobacco will 2300 Stellen streichen
Tabakkonzern
British American Tobacco will 2300 Stellen streichen

2018 waren mehr als 55.000 Mitarbeiter für British American Tobacco tätig. Wegen des weltweit rückläufigen Konsums streicht der Tabakkonzern 2300 Stellen.

 mehr »
Zigaretten
Bußgelder für Zigarettenkippen auf Spielplätzen gefordert

Wer auf Spielplätzen Zigarettenkippen wegwirft, soll nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe mindestens 200 Euro Bußgeld zahlen. Auch ein bundesweites Rauchverbot für Spielplätze müsse sein, forderte die DUH. So solle der anfallende Abfall von ...

 mehr »
Weniger Zigaretten: Steuereinnahmen durch Raucher im zweiten Quartal gesunken
Weniger Zigaretten
Steuereinnahmen durch Raucher im zweiten Quartal gesunken

Deutschlands Raucher haben dem Staat im zweiten Quartal 2019 weniger Steuereinnahmen eingebracht als ein Jahr zuvor.

 mehr »
Auch E-Zigaretten sind beliebt: Deutsche kaufen weniger Zigaretten, aber mehr Tabak
Auch E-Zigaretten sind beliebt
Deutsche kaufen weniger Zigaretten, aber mehr Tabak

Im vergangenen Jahr gaben die Bundesbürger fast 20 Milliarden Euro für Zigaretten aus. Doch der Konsum der teuren Glimmstängel sinkt. Stattdessen greifen die Verbraucher immer häufiger zu E-Zigaretten oder zu losem Tabak.

 mehr »
Rückläufiger Tabakkonsum: Produktions-Aus für Philipp Morris in Berlin
Rückläufiger Tabakkonsum
Produktions-Aus für Philipp Morris in Berlin

Der Markt um die Zigarette befindet sich seit Jahrzehnten in Deutschland in einem Wandel. Nach wie vor werden Zigaretten hierzulande produziert. Doch das Ganze bröckelt.

 mehr »
Anzeige