Anspruchslose Zimmerpflanze
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Efeutute im August noch mal düngen

01.08.2018 0 Kommentare

Efeutute
Die langen Triebe der Efeutute können sich am Fensterbrett dekorativ ausbreiten. Foto: Pflanzenfreude.de (dpa)

Essen (dpa/tmn) - Die Efeutute braucht nicht unbedingt Dünger. Wer das Wachstum ihrer Blätter aber unterstützen will, kann der Zimmerpflanze im August noch alle 7 oder 14 Tage Nährstoffe geben, erläutert das Blumenbüro in Essen.

Allerdings raten die Experten dazu nur für die Zeit von März bis August. Die aus den Tropen stammende Pflanze kann unterschiedlich im Raum gehalten werden: Jüngere haben noch nicht so lange Triebe, sie können daher noch gut auf Tischen oder Kommoden stehen.

Mit der Zeit wachsen die Triebe stark an. Die Lianen können gekürzt werden, oder man gibt die Pflanze in eine Blumenampel, auf ein Fensterbrett oder im Topf auf ein Regal, so dass die Triebe herabhängen können. Alternativ lassen sie sich um einen Moosstab wickeln, damit sie in die Höhe wachsen.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Stadtplan
Abo & Service: Kontakt

Wir stehen Ihnen gerne telefonisch zur Seite

0421 / 36 71 66 77

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe?

E-Mail an unser Service Team »