Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Niederlage gegen England
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

WM-Aus für Augustinssons Schweden

Benjamin Born 07.07.2018

(imago)

Die erste Hälfte begann schleppend. Schweden konzentrierte sich aufs Verteidigen, England tat sich in der Offensive schwer. In der 30. Minute half den Briten dann ein Standard: Ashley Young schlug den Ball von rechts in die Mitte, wo Harry Maguire sich im Kopfballduell gegen Emil Forsberg durchsetzte und aus elf Metern wuchtig zum 1:0 einköpfte.

In der Folge fiel den Engländern das Fußballspielen leichter. Das 2:0 lag in der Luft, doch Raheem Sterling konnte nach einem Pass von Jesse Lingard allein vor Schwedens Keeper Robin Olsen nicht erfolgreich abschließen. Werders Augustinsson spielte bis dahin eine solide Partie und war somit ein Baustein der schwer zu durchdringenden Schweden-Defensive.

Nach der Halbzeit hatte Schweden in der 47. Minute mit einem Kopfball von Marcus Berg nach einer Flanke von Augustinsson die bis dato größte Chance auf einen Treffer. Doch Jordan Pickford parierte glänzend. Danach war wieder England am Zug: In der 59. Minute köpfte Dele Alli nach Flanke von rechts durch Lingard zum 2:0 ein. Augustinsson hatte in dieser Szene mit Trippier zu tun und konnte die Flanke von Lingard deshalb nicht verhindern.

Pickford reagierte wieder stark

Nur zwei Minuten später kombinierten sich die Schweden zur zweiten großen Chance auf ihren ersten Treffer. Viktor Claesson bekam einen Ball im Strafraum von Berg abgelegt, scheiterte aber aus ungefähr zehn Metern am erneut stark reagierenden Pickford.

Eine weitere Chance durch Berg in der 71. Minute blieb auf Seiten der Skandinavier ohne Erfolg. In der 90. Minute durfte Augustinsson dann zu einem Freistoß halbrechts am Strafraumrand antreten, zielte aber mehrere Meter zu hoch. So konnte England das Ergebnis in der zweiten Hälfte mit nicht allzu viel Aufwand über die Zeit bringen. Während die Briten nun gegen den Sieger der Partie Russland gegen Kroatien spielen muss, fahren Augustinsson und seine Schweden nach Hause.


Aktuelle Ergebnisse
Tabelle der deutschen Gruppe