Kampf um Champions-League-Startplätze Bayern-Fans Allofs und Özil

Bremen. Über Sympathie-Bekundungen von ungewohnter Seite darf sich der FC Bayern freuen. Klaus Allofs und Mesut Özil unterstützen den Kampf der Münchner um Europas Fußballkrone.
09.04.2010, 16:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bayern-Fans Allofs und Özil
Von Marc Hagedorn

Bremen. Über Sympathie-Bekundungen von ungewohnter Seite darf sich der FC Bayern freuen. Klaus Allofs und Mesut Özil unterstützen den Kampf der Münchner um Europas Fußballkrone.

Der FC Bayern steht im Halbfinale der Champions League – und das freut auch Klaus Allofs. „Das ist sehr gut für den deutschen Fußball“, sagte Werders Boss. Allofs denkt dabei zuvorderst natürlich an die Fünf-Jahreswertung der UEFA, in der Deutschland sich anschickt, Italien von Platz drei zu verdrängen. Mit jedem deutschen Erfolg auf internationaler Ebene wird das wahrscheinlicher. Die Folge: Schon nach der Saison 2010/2011 könnte Deutschland wieder über vier Champions-League-Plätze verfügen. Und nach einer Champions-League-Teilnahme sehnt man sich in Bremen besonders. „Außerdem“, so Allofs weiter, „wird mit Bayerns Erfolg die Bedeutung der Bundesliga ganz allgemein in Europa aufgewertet.“ Über das Münchner Weiterkommen freute sich auch Mesut Özil. Werders Mittelfeldspieler ist seit Schalker Zeiten befreundet mit Bayern-Profi Hamit Altintop. „Ich werde ihm nachher noch eine SMS schicken“, sagte Özil vor dem Training.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+