VINTAGE WERDER: 11. Oktober 1988

Das zweite Wunder von der Weser

11. Oktober 1988: Werder dreht das 0:3 aus dem Hinspiel gegen den BFC Dynamo.
11.10.2017, 10:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Rommel

Fünf Wochen zuvor ging Werder noch 0:3 in Ost-Berlin unter, an diesem Dienstagabend soll sich aber Historisches im Weserstadion zutragen. Werder-Boss Willi Lemke schickt die Dynamo-Spieler zur Ablenkung am Spieltag noch auf Shoppingtour durch Innenstadt, in den Katakomben beginnt Uli Borowka den Psychokrieg gegen die DDR-Stars. Auf dem Platz holt Werder nach gut einer Stunde den Rückstand auf, dann trifft Manni Burgsmüller zum 4:0. Als Dynamo aufmacht, entscheidet Thomas Schaafs 5:0 den Vergleich endgültig.

Lesen Sie unsere Serie "Vintage Werder" jeden Tag in der MEIN-WERDER-App.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+