Werder Bremen Defensiv-Trio macht eine Sonderschicht

Bremen. Eine Sonderschicht legten die verletzten Defensivspezialisten Clemens Fritz, Philipp Bargfrede und Petri Pasanen beim Training am Montag ein. Probleme habe er nicht mehr, sagte Rechtsverteidiger Fritz nach der Einheit.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Eine Sonderschicht legten die verletzten Defensivspezialisten Clemens Fritz, Philipp Bargfrede und Petri Pasanen beim Training am Montag ein. Auf Platz 10 arbeitete das Trio, das zuletzt über muskuläre Probleme geklagt hatte, mit Fitnesstrainer Yann-Benjamin Kugel an der Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Probleme habe er nicht mehr, sagte Rechtsverteidiger Fritz nach der Einheit mit einem Schmunzeln: "Zumindest das Laufen geht."

Weiter ist Dominik Schmidt. Der U-23-Spieler, der als Abwehrmann in diesen Tagen über ein durchaus gefragtes Profil verfügt, hat seine Reha auf der Überholspur gemacht. Vier Wochen lang war Schmidt, den ein Ödem am Schienbeinköpfchen plagte, an Krücken gegangen - und das noch bis zum vergangenen Freitag. Gestern, also gerade einmal drei Tage nach dem Verzicht auf die Gehhilfen, mischte er schon im Mannschaftstraining mit. Seine Bilanz: "Keine Probleme."

Er war einer der ersten, die gestern nach einem langen Tag aus dem Weserstadion kamen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldspieler war gegen Mittag gar nicht erst zum obligatorischen Auslaufen auf den Trainingsplatz gekommen - er hatte sich stattdessen bei Mannschaftsarzt Götz Dimanski in Behandlung begeben. Hintergrund: eine Rippenprellung. Die hatte sich Hunt am Sonntag bei jenem Zusammenprall mit Stuttgarts Torwart Ulreich zugezogen, der zum Bremer Elfmeter führte. Heute früh will Hunt testen, ob er wieder ins normale Mannschaftstraining einsteigt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+