„Megabit“ und „Dr. Erhano“ im Interview „Zu 90 Prozent ist es Kopfsache“

Während die Fußballer aktuell nur Mittelmaß sind, gehört Werder Bremen im E-Sport zur deutschen Spitze. Michael „Megabit“ Bittner und Erhan „Dr. Erhano“ Kayman erklären im Interview, was ihren Job ausmacht.
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Felix Wendler

Michael Bittner: Nachdem das neue Fifa im September rausgekommen ist, musste man erst mal extrem viel trainieren, um die Neuheiten zu verstehen. Das bewegt sich dann zwischen fünf und acht Stunden am Tag. Wenn die Automatismen greifen, wird das reine Training immer weniger. Ich konzen­triere mich jetzt mehr darauf, mein Spiel zu analysieren und Fehler zu suchen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren