Frauenfussball-Bundesliga Werder verhindert Schlimmeres

Beim 0:5 in Potsdam wird Bundesliga-Schlusslicht SV Werder phasenweise vorgeführt, vermeidet aber ein Debakel. Und Trainer Horsch hebt die positiven Aspekte hervor.
10.10.2021, 19:21
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Es hätte schlimmer kommen können. Nachdem sie bereits zur Pause vier Treffer kassiert hatten, verloren die Kickerinnen des SV Werder das Bundesliga-Auswärtsspiel bei Turbine Potsdam „nur“ mit 0:5 (0:4). Während der Gegner es ein bisschen ruhiger angehen ließ, vermochten die Bremerinnen sich im zweiten Durchgang zu steigern. Sie verhinderten mit ihrer ordentlichen Leistung ein durchaus mögliches Debakel. Aber es bedurfte angesichts der schwachen ersten Hälfte schon einer Entscheidung für diese optimistische Sichtweise. „Man kann das durchaus positiv sehen: Wir haben uns nicht aufgegeben und ein solides Spiel abgeliefert“, meinte Thomas Horsch.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren