Fußball-Bundesliga Werders Frauen zu schwach für den Letzten

Statt einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen, erlebten Werders Frauen gegen den Tabellenletzten Jena eine böse Überraschung. Ein Spiel, das auch Trainer Thomas Horsch ziemlich überraschte.
13.02.2022, 20:21
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Werders Frauen zu schwach für den Letzten
Von Jean-Julien Beer

Rund 300 Zuschauer sind zwar eine ordentliche Kulisse für ein Spiel der Werder-Frauen in der Bundesliga, aber auch überschaubar genug, um einzelne Rufe von der Tribüne hören zu können. An solchen Sprüchen und lauten Kommentaren lässt sich in der Regel gut erkennen, wie das Spiel auf dem Rasen gerade läuft. So war es auch bei Werders Heimspiel gegen die Tabellenletzten aus Jena, in dem eigentlich der Bremer Klassenerhalt weitgehend klargemacht werden sollte, das dann aber früh in eine ganz andere Richtung abdriftete.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren