Interview Özil: "Ich bin ja nicht hier, um mich zu schonen"

München. Werder Bremens Mittelfeldspieler Mesut Özil steht am Mittwoch gegen Argentinien vor seinem achten Länderspiel-Einsatz für die deutsche Nationalmannschaft. „Ich bin ja nicht hier, um mich zu schonen. Draußen zu sitzen, ist nichts für mich", so Özil.
03.03.2010, 10:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

München. Beim Länderspiel gegen Argentinien am Mittwochabend wird Werder Bremens Mittelfeldspieler Mesut Özil wohl in der deutschen Startelf haben und damit sein achtes Länderspiel für den deutschen Fußball-Bund (DFB) absolvieren. „Wir wissen, dass Argentinien zahlreiche Weltklasse-Spieler in seinen Reihen hat“, sagte der 22-Jährige im Interview mit team.dfb.de.

Dennoch gehe die deutsche Auswahl in das Spiel, „um es zu gewinnen“, sagte Özil: „Denn wir wissen auch, was für ein Potenzial wir haben.Ich freue mich sehr auf dieses Spiel, und ich denke, dass wir viel Spaß haben werden“, so Özil, der nach eigenen Angaben schon immer nur für Deutschland spielen wollte.

Generell wolle Özil seine Stärken bestmöglich einbringen und dadurch seinen Mannschaften so gut es geht helfen. „Ob das nun Werder ist oder die Nationalmannschaft.“ Denn letztendlich zähle nur der Erfolg der Mannschaft, dem der 22-Jährige alles unterordnen will. „Ich bin ja nicht hier, um mich zu schonen. Ich will jedes Spiel machen, egal ob Freundschafts- oder Qualispiel - draußen zu sitzen und zuzugucken, ist nichts für mich. Ich brauche das Gefühl, eingreifen und helfen zu können“, sagte Özil.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+