Ex-Werder-Spieler

Pascal Borel schaut vorbei

Bremen. Seine Zeit bei Werder liegt nun schon acht Jahre zurück, am Montag aber war Pascal Borel, Werders Stammtorwart in der Saison 2002/2003, für eine Stippvisite zurück.
25.02.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Pascal Borel schaut vorbei

Ex-Werder-Torwart Pascal Borel.

nordphoto

Seine Zeit bei Werder liegt nun schon acht Jahre zurück, am Montag aber war Pascal Borel, Werders Stammtorwart in der Saison 2002/2003, für eine Stippvisite zurück.

Der 35-Jährige schaute beim Training vorbei. „Ich hatte beruflich hier im Norden zu tun und anstatt den Vormittag zu verschlafen, habe ich mir gedacht: Schau doch mal wieder bei Werder rein“, sagte Borel.

Aktuell ist Borel als Torwarttrainer beim VfB Stuttgart unter Vertrag. Dort kümmert er sich um die Nachwuchs- und Amateurkeeper. Die brenzlige Situation im Abstiegskampf mit Werder und dem VfB beschäftigt ihn deshalb sehr: „Das wird für alle, die jetzt unten stehen, bis zum Ende eine enge Kiste bleiben.“ Bis zum vergangenen Sommer hatte Borel bei RB Leipzig unter Vertrag gestanden. Jetzt setzt er auf den Trainerjob. (mhd)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+