Werder Bremen - VfL Wolfsburg Abschied und Jubiläum für Naldo

Bremen. Am Sonnabend wird es Blumen und Applaus für Naldo geben: Der Ex-Werder-Profi wird vor dem Spiel gegen Wolfsburg offiziell verabschiedet. Zugleich feiert der Brasilianer auch noch ein Jubiläum.
18.04.2013, 13:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Werder Bremens Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Sonnabend (18.30 Uhr im Liveticker und Liveblog) ist noch nicht ausverkauft.

Weil aus Wolfsburg nur 1100 Fans anreisen, werden Teile des Gästebereichs zu Sitzplätzen umgewandelt und für Heim-Fans freigegeben. Am Spieltag sind die Tageskassen am Weserstadion geöffnet, rund 1000 Tickets sollen laut Vereinsangaben noch zu haben sein.

Abschied für Naldo

Wer sich für einen Besuch im Weserstadion entscheidet, wird bei den Gästen einige alte Bekannte wiedersehen. Neben Ex-Sportchef Klaus Allofs kehren auch bei beiden Braslianer Diego und Naldo an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Weil Naldo im Sommer 2012 sehr kurzfristig aus einem Trainingslager heraus den Klub verließ, hatte Werder bislang keine Chance, den Abwehrspieler offiziell zu verabschieden.

Lesen Sie auch

Das wird am Sonnabend nachgeholt: Nach dem Aufwärmen wird es eine kleine Zeremonie für den Brasilianer geben, der zugleich auch noch sein 200. Bundesliga-Spiel absolvieren wird. Für Allofs wird es hingegen keine Blumen geben - Werder verabschiedet traditionell nur Spieler öffentlich.

"Das wird ein komisches Gefühl", gestand Naldo. Der Innenverteidiger absolvierte zwischen 2005 und 2012 für die Hanseaten 173 Bundesligaspiele und erzielte 22 Treffer. Im Sommer 2012 wechselte der 30-Jährige für rund vier Millionen Euro zum Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg. (bb/dpa)

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+