„Das Weserstadion wird nie Routine sein“