Nach Abschied von Werder

Analyst Baric wird Scout beim BVB

Dass Chef-Videoanalyst Mario Baric Werder verlässt, haben die Grün-Weißen am Samstag bestätigt. Jetzt wird auch das neue Ziel des 36-Jährigen bekannt: Es zieht ihn zu Borussia Dortmund. Dort wird er Scout.
20.06.2021, 16:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maik Hanke
Analyst Baric wird Scout beim BVB

Mario Baric hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit Werder beschäftigt, nun arbeitet er demnächst in Dortmund.

nordphoto

Das berichtet der „kicker“. Nach dem Abstieg des SV Werder Bremen arbeitet Mario Baric also nicht nur weiter in der Bundesliga, sondern wechselt auch zu einem der Top-Clubs Deutschlands. Offiziell vermeldet hat der BVB die Personalie aber noch nicht.

Mario Baric war in den vergangenen fünf Jahren einer der wichtigsten Mitarbeiter für die Werder-Trainer gewesen, stieg zum Chef-Analytiker auf. Nun wollte sich Baric nicht nur beruflich verändern, sondern habe auch familiäre Gründe für den Abschied gehabt, erklärte Sportchef Frank Baumann. Deswegen habe Werder dem Wunsch nach einer Vertragsauflösung entsprochen.

Barics Abgang war schließlich auch der Auslöser für die Verpflichtung von Cheftrainer Markus Anfangs langjährigem Co-Trainer Tom Cichon, der künftig der Verbindungsmann zwischen Analyse- und Scouting-Abteilung sowie dem Trainerteam sein wird. Zum Analyse-Team des SV Werder Bremen gehören noch Andre Pawlowski und Sören Quittkat.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+