Mannschaftstraining von Werder Bremen Arnautovic plant Rückkehr für Donnerstag

Bremen. Beim Mannschaftstraining steht Trainer Thomas Schaaf derzeit weiterhin nur eine übersichtliche Anzahl an Werder-Profis zur Verfügung. Stürmer Marko Arnautovic plant seine Rückkehr für Donnerstag, Claudio Pizarros Verletzung bleibt rätselhaft.
02.05.2012, 16:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Beim Mannschaftstraining steht Trainer Thomas Schaaf derzeit weiterhin nur eine übersichtliche Anzahl an Werder-Profis zur Verfügung. Am Mittwoch waren lediglich 16 Spieler inklusive Torhütern auf dem Platz.

Dies könnte sich aber schon bald wieder ändern. Stürmer Marko Arnautovic, der am Mittwochvormittag zunächst einen Trainingstest inklusive Sprints absolvierte und am Nachmittag zusammen mit Aleksandar Ignjovski, Florian Hartherz und Levent Aycicekweitere Übungen folgen ließ, geht davon aus, am Donnerstag wieder zusammen mit seinen Mannschaftskollegen zu trainieren. Gleiches gilt für Angreifer Lennart Thy, der Werders Übungseinheit am Dienstagwegen Rückenproblemen vorzeitig beendet hatte. Ebenfalls am Donnerstag wieder dabei sein wollen Verteidiger Naldo und Mittelfeldspieler Ignjovski .

Stürmer Claudio Pizarro wusste auch am Mittwoch immer noch nicht genau, welche Art von Verletzungihn derzeit nicht am Training teilnehmen lässt. „Es ist kompliziert zu beschreiben“, so der Peruaner. Fest steht offenbar nur, dass ein eingeklemmter Nerv und Leistenprobleme in die Rückengegend ausstrahlen. Die Hoffnung, beim letzten Saisonspiel der Grün-Weißen am Sonnabend gegen den FC Schalke 04 dabei zu sein, hat Pizarro aber weiterhin noch nicht aufgegeben.

Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede kann derzeit nichts anderes machen, als Rad zu fahren. Der 21-Jährige will sich am Donnerstag in Hannover ärztlich untersuchen lassen. Wegen seiner Achillessehnenprobleme wird Bargfrede in dieser Saison aber wohl nicht mehr für Werder auf dem Platz stehen. (odo/sto)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+