Attraktive Lose für Werders Aktive Augustinsson trifft auf DFB-Elf

Während es der eine zur WM in Russland mit der deutschen Auswahl aufnimmt, trifft Werder-Profi Delaney mit seinem Danish-Dynamite auf Frankreich.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der Plan für die WM-Endrunde im kommenden Sommer in Russland steht: Auf die deutsche Elf von Bundestrainer Joachim Löw trifft in Gruppe F Werders Ludwig Augustinsson mit der schwedischen Nationalmannschaft. Mexiko und Südkorea komplettieren das Vierergespann. "Das ist schon ein witziges Los, gerade jetzt, wo ich in der Bundesliga spiele. Deutschland ist bei großen Turnieren immer schwer zu schlagen", gab Augustinsson gegenüber Werder.de zu Protokoll, nachdem die Würfel gefallen waren.

Serbiens Milos Veljkovic, ebenfalls im Ligaalltag im grün-weißen Dress unterwegs, bekommt es mit den europäischen Vertretern Schweiz und Kroatien zu tun. Als besonderes Schmankerl wartet in Gruppe E der fünfmalige Titelträger vom Zuckerhut: Brasilien. "Wir treffen auf gute Mannschaften, aber es ist alles möglich", gibt sich der Serbe zuversichtlich.

Mittelfeld-Ass Thomas Delaney blickt mit Dänemark, dem Europameister von 1992, in Gruppe C auf spannende Duelle mit dem Überraschungsteam aus Peru, der Down-Under-Formation aus Australien und einem wiedererstarkten Frankreich voraus, das als Gastgeber das Halbfinal-Aus der DFB-Elf bei der EM-Endrunde 2016 zu verantworten hatte. "Ich freue mich riesig auf die Weltmeisterschaft, vor allem auf das Duell mit Frankreich. Ich wünsche mir als Fußballer immer große Gegner, um möglichst viele Erfahrungen sammeln zu können", lautet das euphorische Fazit, das Delaney für Werder.de zog.

Werders Lamine Sané, der sich zuletzt verstärkt Hoffnungen auf Einsatzzeit in der Auswahl des Senegal machte, wird, sofern er nominiert wird, in der WM-Endrunde den Polen um Bayern Münchens Star-Stürmer Robert Lewandowski, den Kolumbianern und Japan gegenüberstehen.

teg/mw
Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+