Gegenüber der „Deichstube“

Bargfrede dementiert mögliches Karriereende

Philipp Bargfrede wird immer wieder von Verletzungen geplagt, auch aktuell fällt Werders Sechser aus. Gerüchte über ein mögliches Karriereende im Sommer hat der 30-Jährige nun aber dementiert.
03.05.2019, 17:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (mw)
Bargfrede dementiert mögliches Karriereende
nordphoto

Für Philipp Bargfrede ist die aktuelle Saison wohl gelaufen. Gegenüber der „Deichstube“ sagte der 30-Jährige, dass er in dieser Spielzeit wahrscheinlich nicht mehr spielen werde. Bargfrede, der im Laufe seiner Karriere immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde, laboriert aktuell an einer Mischung aus Knie- und Oberschenkelproblemen. Sein bisher letztes Spiel für Werder bestritt der 30-Jährige Anfang März beim Heimsieg gegen Schalke (4:2). Jüngst hatte Florian Kohfeldt noch die Hoffnung geäußert, dass er in den letzten beiden Saisonspielen gegen Hoffenheim und in Leipzig mit dem Sechser planen könne. Daraus wird nun aber wohl nichts.

In Fan-Foren im Internet waren sogar schon Gerüchte aufgekommen, dass Bargfrede aufgrund seiner anhaltenden Verletzungsmisere im Sommer die Fußballschuhe komplett an den Nagel hängen könnte. Letztlich waren das aber nicht mehr als Gerüchte. „Es stimmt nicht, dass ich aufhöre“, wird Bargfrede von der „Deichstube“ zitiert.

Den ganzen Artikel der „Deichstube“ gibt es hier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+