Reha nach Achillessehnenriss

Bartels kann wieder lachen

Fin Bartels ist der Pechvogel der Werder-Hinrunde: Im Spiel gegen Borussia Dortmund zog der 30-Jährige sich einen Achillessehnenriss zu. Bei "Werder.de" verrät Bartels nun, wie es ihm geht.
10.01.2018, 19:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (mw)
Bartels kann wieder lachen
nordphoto

Die schlimme Diagnose war erst wenige Tage alt, als Werder in Leverkusen direkt das nächste Spiel in der Schlussphase der Bundesliga-Hinrunde absolvieren musste. Fin Bartels hatte sich gerade erst im Zweikampf mit Dortmunds Sokratis die Achillessehne gerissen, war nicht mit dabei – aber irgendwie doch. Vor dem Fernseher zuhause und in den Köpfen seiner Mitspieler. "Als ich dann die Aufwärmshirts der Jungs gesehen habe mit meinem Namen drauf, hatte ich einfach nur Gänsehaut, ich habe mich riesig darüber gefreut", erinnert sich Bartels gegenüber "Werder.de". Mittlerweile kann der Flügelspieler wieder lachen und blickt etwas optimistischer in die Zukunft als noch kurz nach der Verletzung.

"Der Schmerz war gar nicht so schlimm", berichtet Bartels. Das Problem kam eher mit der Gewissheit, dass ein Achillessehnenriss in der Regel eine Zwangspause von einem guten halben Jahr bedeutet. "Schmerzhaft war eher der Schock und die Traurigkeit über die Diagnose der Docs, die mir schnell zu verstehen gaben, dass sie wahrscheinlich gerissen ist."

Mittlerweile trägt Bartels eine schwere Spezialschiene, um den Fuß zu entlasten, und arbeitet im Kraftraum an seinem Comeback. Ziel ist es nun, "die Muskulatur möglichst gut zu erhalten, damit ich nicht allzu viel Muskeln wieder aufbauen muss, wenn wir die Belastung wieder erhöhen können", erklärt Bartels.

Zum Rückrundenauftakt kommt der Angreifer übrigens ins Weserstadion. "Natürlich bin ich am Samstag dabei", versichert Bartels. Um 15.30 Uhr startet Werder gegen die TSG Hoffenheim in die zweite Saisonhälfte. Und auch auf die wichtigste aller Fragen gab Bartels eine Antwort – und zwar eine, die sich sehr positiv liest: "Ich habe keine Schmerzen, es geht mir gut."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+