Vorverlegte Werder-Anreise nach Mainz Baumann: "Glaube schon, dass das etwas gebracht hat"

Was den Einfluss der um einen Tag vorverlegten Anreise nach Mainz auf die Leistung am Sonnabend betrifft, gehen die Meinungen bei Werder ein bisschen auseinander.
19.02.2017, 14:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Baumann:
Von Nikolai Fritzsche

Was den Einfluss der um einen Tag vorverlegten Anreise nach Mainz auf die Leistung am Sonnabend betrifft, gehen die Meinungen bei Werder ein bisschen auseinander.

Sportchef Frank Baumann sagte: „Ich glaube schon, dass das etwas gebracht hat.“ Die Mannschaft sei „enger zusammengerückt“ und „noch fokussierter“ ins Spiel gegangen.

Lesen Sie auch

Robert Bauer hingegen sagte: „Ich weiß nicht, ob es so einen großen Einfluss hatte.“ Bauer hatte aber auch nichts dagegen, dass die Reisegruppe aus Mannschaft, Trainerteam und Funktionären am Donnerstagabend zum Essen in ein Steakhouse ging.

Ein Steakhouse in Wolfsburg suche Werder jetzt aber nicht. „Ich gehe davon aus, dass wir am Donnerstag nach Wolfsburg fahren und im Hotel essen, ganz normal“, sagte Bauer.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+