"Bild"-Serie zu Meisterhelden von 1993

Borowka: "Ein ganz inniger Moment"

In der "Bild"-Serie zu Werders Meisterhelden von 1993 erinnert sich Uli Borowka an die Stunden rund um das letzte, alles entscheidende, Saisonspiel in Stuttgart.
30.05.2018, 09:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (mw)

An die Nacht vor dem Spiel gegen den VfB hat Borowka keine sonderlich guten Erinnerungen. Im Hotelzimmer sei eine Bullenhitze gewesen, "einfach bestialisch", berichtet Werders ehemaliger Abwehrspieler gegenüber der "Bild". "Ich war mit Olli Reck auf dem Zimmer, und wir wollten schlafen. Aber es klappte einfach nicht", sagt der heute 56-Jährige.

Auch im Stadion selbst herrschten keine optimalen Bedingungen: "Es waren gefühlte 40 Grad. Ich fühlte mich wie ein Schluck Wasser in der Kurve", erzählt Borowka. Als das Spiel begann, sei dann aber alles gut gewesen, "ich war plötzlich frei im Kopf und die Luft war da". Der Rest ist Geschichte - Werder holte einen souveränen 3:0-Sieg in Stuttgart, sicherte damit die Meisterschaft und verwies den FC Bayern auf den zweiten Platz.

In besonders guter Erinnerung ist Borowka die anschließende Fahrt ins "ZDF-Sportstudio" geblieben. "Wir hatten im hinteren Drittel des Busses Riesen-Liegewiesen gebaut. Die ganzen Erinnerungen und Emotionen kamen hoch. Es war ein ganz inniger Moment. Mir hat genau dieser Moment gezeigt, wie schön es in Bremen mit dieser Mannschaft war. Das war einer der schönsten Augenblicke in meiner Zeit als Fußballspieler.“

Der komplette Artikel findet sich hier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+